Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Editorial

editorial
Bernd Kamphuis | 1 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 57

Jagd und Zeit

 

Neulich habe ich mich mit einem älteren afrikanischen Berufsjäger unterhalten und wir kamen auf das Thema Zeit zu sprechen. Er vertrat eine klare Meinung, wenn es in dem Kontext um die Jagd ginge und sagte, dass man zuhause bleiben solle, wenn man keine Zeit habe. Denn ohne Zeit sei Jagd nichts wert. Er nehme sich die Zeit. Und er brauche sie auch, um sich auf den Busch, seine Stimmen und Gerüche, seine Farben und Formen einlassen zu können. Ich fand das spannend, bestätigte innerlich diese Meinung und wusste doch, dass ich die Jagd manchmal zu sehr zwischen Termine presse.

Zeit ist ein wesentlicher Faktor in unserem Leben. Wir bekommen sie geschenkt, wissen aber nicht, wie viel wir geschenkt bekommen haben. „Keiner kommt hier lebend raus“, ist eine schlichte, aber wahre Erkenntnis.  

In der Jugend, frei und ungebunden, hat man sehr viel Zeit, ist sich dessen aber nicht bewusst. Wenn dann Beruf, Familie, Kindererziehung usw. in den Vordergrund rücken, weiß man plötzlich, dass man nur noch wenig Zeit hat für die Dinge, die mal mit verschwenderischer Fülle vorhanden waren.  

Im vergangenen Jahr hatte ich die Gelegenheit, einen Jäger für volle drei Wochen in Tansania zu begleiten. 21 Jagdtage – ein Traum. Real aber ist die Zeit verflogen, wie im Rausch an uns vorbeigerast. Aber als Jäger, auch wenn man lediglich als Begleiter dabei ist, hat man viele Dinge, die einen an die jeweilige Jagd erinnern. Und darauf kommt es an. Dass man sich erinnert. Franz Grillparzer hat es einmal so formuliert: Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.  

So möge es sein. Lassen Sie es leuchten!

Ihr

Bernd Kamphuis

 

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

Nachgefragt – Chris Mozolowski im Interview

bogenjagd interview
Chris Eberhart | 17 Min. Lesezeit
Chris Mozolowski ist ein erfahrener, aktiver Bogenjäger, bildet Jäger in Bogenjagdseminaren weiter und steht als Präsident den Schweizer Bogenjägern vor. Er jagt weltweit mit dem Bogen, mit Ausnahme des deutschsprachigen Raumes. Dabei gibt es immer mehr Länder in Europa, die die Bogenjagd legalis...

Klassische Jagdgewehre – Doppelbüchse-Seitenschloss Mod. Selous von Perugini & Visini – Brescia/Italien

klassische jagdgewehre waffenmanufaktur doppelbüchse
Dr. Frank B. Metzner | 1 Min. Lesezeit
BJ 1996, 63,5 cm Demibloc Läufe im Kal. .458 Win., 65 cm Demibloc Läufe im Kal. .375 H&H, Schaftlänge 37 cm, graviert und Gold eingelegt „Construto per Siegfried Zimmermann“, mattgefeilte Viertelschiene, Standvisier mit drei aufklappbaren Kimmenblättern, mit Goldkordeln eingelegte Laufwurzeln, Ej...

KAMTSCHATKA 2018 – Im Zwiespalt der Gefühle

kamtschatka bär russland braunbär
Henrik Lott | 17 Min. Lesezeit
Am Anfang einer besonderen Jagd steht der Traum. Die Sehnsucht nach besonderen Erlebnissen und nach bestimmten Wild­arten nährt die Vorfreude. Und dann geht es ­endlich los. Was passiert aber, wenn Realität und Wunsch nicht ­deckungsgleich sind? Für mich stand immer schon fest, dass ich einmal im...