Jagdzeit jetzt

Die Baldus-Kolumne

Rolf Baldus nimmt in seiner Kolumne die jagdpolitischen Themen aufs Korn, die uns Jäger bewegen. In seinen gut recherchierten Beiträgen geht er gekonnt ins Detail und entlarvt dabei so manche Falschmeldung, wie etwa die um die Geschichte des in Simbabwe erlegten Löwen „Cecil“.

Die Baldus-Kolumne – Boris Johnson im Einsatz gegen die Unmoral

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 8 Min. Lesezeit
Der englische Premierminister Boris Johnson ist ein vielbeschäftigter Mann. Er hat den Brexit um die Ohren, hinzu kommt eine an politischer Schwindsucht leidende Volkswirtschaft, mögliches „MeToo“-Begrapsche und vieles andere mehr. Aber „Boris, die Landplage“, wie ihn das Satiremagazin „Private E...

Die Baldus-Kolumne – Ein Grünes Ökosiegel!?

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 6 Min. Lesezeit
Die CITES-Behörden der beiden Staaten Tansania und Simbabwe wollen die Jagd in Spanien zertifizieren. Dabei soll es dem Vernehmen nach vor allem um die Monterias gehen, die typisch spanische Form der Drückjagd auf Schalenwild. Dabei werden oft hohe Strecken erzielt. Kritische Fragestellungen der...

Die Baldus-Kolumne – Zum Ende des Jagdverbots in Botswana

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 13 Min. Lesezeit
Botswanas Präsident Masisi, der seit dem 1. April im Amt ist, hat bereits im Mai die Aufhebung des seit fünf Jahren geltenden Jagdverbots angekündigt. Eine parlamentarische Untersuchungskommission hatte dies zuvor empfohlen. Ab 2020 soll wieder gejagt werden. Für Afrikajäger war dies die wich...

Die Baldus-Kolumne – Ich sage nur: China, China, China

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 11 Min. Lesezeit
Es war Kurt Georg Kiesinger, Bundeskanzler der ersten großen Koalition, der im Wahlkampf vor 51 Jahren – so der SPIEGEL – mit den Knöcheln aufs Rednerpult hämmerte und vor China warnte: „Ich sage nur China, China, China!“ Inzwischen hat sich das Reich der Mitte zu einer aggressiven und expansiven...

Die Baldus Kolumne – Canis Aureus Ante Portas

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 7 Min. Lesezeit
Mit Bernhard Grzimek haben die Deutschen ihre Liebe zum afrikanischen Wild entdeckt. Gut 175 Mal flimmerte der freundliche Zoodirektor aus Frankfurt seit 1956 mit der TV- Sendung „Ein Platz für Tiere“ durch deutsche Wohnzimmer und plauderte über den Schutz von Löwen, Gorillas, Zwergmangusten u...

Die Baldus-Kolumne – Trophäeneinfuhr: A luta continua

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 5 Min. Lesezeit
Mit großer Mehrheit haben die EU-Staaten einen Vorstoß des deutschen Bundesumweltministeriums abgelehnt, die Einfuhr von Jagdtrophäen erneut zu verschärfen. Diesmal sollten alle nicht gefährdeten und auf Anhang B des Washingtoner Artenschutzübereinkommens gelisteten Tierarten (u. a. alle Affe...

Die Baldus-Kolumne – Die Drei-Prozent-Lüge

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 6 Min. Lesezeit
Wir müssen vor den Jagdgegnern den Hut ziehen. Innerhalb von wenigen Jahren haben sie es geschafft, die Afrikajagd zu einem internationalen Thema zu machen, das es in die Schlagzeilen und in die TV-Nachrichten zur besten Sendezeit schafft. In Spitzenzeiten wurde die verfälschte Story um den von e...

Die Baldus-Kolumne – FACE: Krise als Chance

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 7 Min. Lesezeit
Die Jagdgegner im Europaparlament haben im Dezember mal wieder zugeschlagen. In einem grundsätzlich positiven Beschluss zur Wildereikrise in Afrika haben sie eine Formulierung reingeschmuggelt, nach der „die Trophäenjagd zum großflächigen Rückgang von gefährdeten Tierarten, die unter Anhang ...

Die Baldus-Kolumne – Die Wahrheit über den Löwen “Cecil”

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 11 Min. Lesezeit
Vor etwas mehr als einem Jahr, am 2. Juli 2015, schoss ein amerikanischer Zahnarzt einen uralten Löwen in Simbabwe. Der Löwe trug einen Halsbandsender, wie viele Löwen in der Gegend, und Forscher der Uni Oxford hatten ihn für ihre Untersuchung mit dem Namen „Cecil“ versehen. Dies war eingäng...

Die Baldus-Kolumne – Jäger erhalten Artenvielfalt!

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 8 Min. Lesezeit
Vor wenigen Tagen kraxelte ich im Gredos-Gebirge in Spanien herum. Es galt einem Steinbock, ich sah viel Wild und konnte schließlich einen allein ziehenden Bock erlegen. Er war nicht kapital, aber 13 Jahre alt. „Viel älter werden sie hier nicht“, sagte mein Pirschführer aus dem 50-Seelen-Dorf m...

Die Baldus-Kolumne – Ein EURO pro Jäger

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 6 Min. Lesezeit
Mit einer Gruppe von Jägern, die alle im nahe gelegenen Forstamt an einer mehrtägigen Bewegungsjagd teilnahmen, saß ich im „Wilden Mann“. Die schäumenden Humpen kreisten, es gab Wildschweinfrikadellen und gelegentlich wurde auch ein Schnaps zur Anwendung gebracht. So hätte es jedenfalls mein Au...

Die Baldus-Kolumne – Blei im Geierblut

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 7 Min. Lesezeit
BiologInnen in Afrika haben es schwer. Kaum jemand interessiert sich für ihre Arbeitsergebnisse, es sei denn, sie können auch schöne TV-taugliche Filme über charismatische Tierarten anbieten oder eben spektakuläre Forschungsergebnisse. Jobs sind rar, da droht nach dem Abschluss der Forschungen o...

Die Baldus-Kolumne – Von Jägern und Schießern

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 9 Min. Lesezeit
Im amerikanischen Informationsdienst „Hunting Report“ beurteilte ein US- Jäger seine Jagdreise nach Österreich. Unter Nummer ID 10331 berichtete er Wunderbares. Sechs Tage war er im Revier gewesen und hatte einen 10-Kilo-Rothirsch, einen 3,9-Kilo-Damhirsch, einen 23,5cm- Keiler sowie kapitale G...

Die Baldus-Kolumne – Jagdverbote gehören verboten!

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 6 Min. Lesezeit
In den vergangenen Monaten haben sich viele Jäger sorgenvoll gefragt, wie es mit der Auslandsjagd weitergeht. Können wir auch in Zukunft in Namibia einen Springbock oder eine Oryx erbeuten, in Tansania auf den Büffel pirschen oder in Tadschikistan dem Steinbock im Pamir nachsteigen? Und könne...

Die Baldus-Kolumne – Schwanengesang auf die Großwildjagd in Afrika?

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 5 Min. Lesezeit
Im vergangen Jahr hat es das Thema Afrikajagd bis in die Tagesschau und die BBC-Nachrichten sowie auf die Titelseiten großer Tageszeitungen in aller Welt geschafft. Leider nicht im Sinne der Jäger. Im Gegenteil: Es war ein „annus horribilis“, ein schreckliches Jahr, wie Königin Elizabeth II. in...

Die Baldus-Kolumne – CORONA: Die Generalprobe für ein Afrika ohne Jagd

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 6 Min. Lesezeit
Die drei Monate seit Erscheinen der jüngsten Jagdzeit waren turbulent. COVID-19 hält die Welt in Atem: Menschliche Tragödien, weltweit mehr als 700 000 Tote, eine Wirtschaftskrise ohnegleichen und kein Ende in Sicht. Für den Wildschutz in Afrika und auch in einigen asiatischen Ländern bedeutet di...

Die Baldus-Kolumne – Sind Likes und Quote wichtiger als Fakten und Aufklärung?

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 9 Min. Lesezeit
Die Auslandsjagdt stand in diesem Jahr immer wieder unter heftigem Beschuss von Jagdgegnern aus Europa und Amerika. Die Afrikaner kamen in diesen Debatten kaum zu Wort. Wer gibt uns eigentlich das Recht, in Berlin, Paris, New York oder Brüssel entscheiden zu wollen, wie die Afrikaner ihre Wildti...

Die Baldus-Kolumne – Steuerzahler subventionieren NABU

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 5 Min. Lesezeit
IM ZEITRAUM DER JAHRE 2000 bis 2018 hat der Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU) mindestens 42 Millionen Euro von verschiedenen Bundesministerien erhalten, vor allem vom Umweltministerium. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP hervor. Die genaue Summe k...

Die Baldus-Kolumne – Hexenjagd auf Besitzer antiken Elfenbeins

baldus kolumne
Dr. Rolf D. Baldus | 10 Min. Lesezeit
EU-UMWELTKOMMISSAR Karmenu Vella zeigte sich am 10. Juli höchst erfreut. Gerade hatten ihm die Umweltaktivisten von Avaaz eine Studie überreicht, der zufolge das meiste in der EU gehandelte Elfenbein illegal sei. Die EU begrüße die neue Studie, so der Kommissar. Er zeigte sich offen für weite...