Jagdzeit jetzt

KALIBER CHECK Teil II – .458 Winchester Magnum

kaliber wiederladen
Dr. Wolfgang Mück | 10 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 3

Bei der Jagd auf Dickhäuter sind Kaliber gefragt, die alles mitbringen, worauf man sich im Busch verlassen können muss. Ein Klassiker ist die .458 Winchester Magnum. Einige Zeit war sie nicht besonders reputiert. Zu Unrecht, denn sie bietet alles Nötige. Waffen- und Wiederlade­spezialist Dr. Wolfgang Mück erklärt, worauf es ankommt. 

Text & Fotos: Dr. Wolfgang Mück

 

Wir hatten bereits von den berühmten, alten, das heißt in der Post-Schwarzpulver-Ära eingeführten, bekannten englischen Großwildpatronen gehört. Die Entwicklung der Goldstandard-Patrone, der .450 Nitro Express 3¼˝ (11,6 x 82R) begann 1898 bei Rigby & Co. in London. Ausgehend von einer Schwarzpulverpatronenhülse wurden hier 70 grain Kordite verladen, d. h. das Geschoss von 480 grain (31,10 Gramm) wurde auf 655 m/sec beschleunigt, brachte dann ca. 6.800 Joule Energie (E0) zustande. Dies reichte aus, um Angriffe des afrikanischen Großwildes zu stoppen. Die Patrone bewährte sich rasch, das Geschosskaliber wurde in Indien und dem Sudan ab 1905 verboten, denn die Behörden wollten sicher gehen, dass sich Aufständische in den britischen Kolonien nicht mit Jagdmunitionsbestandteilen in ihren Waffen ausrüsten. Hier liegt die Ursache in der dann folgenden Wettbewaffnung mit unterschiedlichsten Kalibern, immer jedoch im Willen, die .450er-Formula zu erreichen und somit die damit bewährte Grundvoraussetzung zum Stoppen eines Angriffs jeglichen Großwildes zu erfüllen.

 

.450er Formula

 

Grundbedingung Kaliber: größer/gleich 450: d.h. 11,6 mm

Grundbedingung Energie: größer/gleich 5000 foot-pounds of energy (= 6.783 Joule )

Grundbedingung Geschossgewicht: größer/gleich 480 gr. (= 31,1 gramm).

 

Heute müsste die Geschoss Qualität noch angehängt werden, nämlich ausschließlich Premium Quality Soft or Solids, d.h. Teilmantelgeschosse mit...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

KALIBER CHECK Teil III – .470 Nitro Express

munition wiederladen kaliber
Dr. Wolfgang Mück | 8 Min. Lesezeit
Die .470 N.E. ist das Kaliber, wenn es darum geht, maximale Stoppwirkung mit vergleichsweise angenehmen Schussverhalten zu kombinieren. Als Klassiker der Großwildjagd ist sie auch heute noch eines der besten Argumente, wenn es um die Jagd auf gefährliches Großwild geht. Nachdem wir uns in der zwe...

AFRIKA – Großkaliber!

kaliber afrika
Felix Wilmes | 10 Min. Lesezeit
Im Rahmen zweier Artikel werden hier einige Geschoss-Konstruktionen vorgestellt, die unter den meisten denkbaren Szenarien funktionieren und verlässlich töten. Anspruch auf Vollständigkeit wird aufgrund des riesigen Angebots nicht erhoben. Im diesem Artikel geht es um Geschosse in Großkalibern (9...

KALIBER CHECK Teil I – .375 H&H

afrika wiederladen munition
Dr. Wolfgang Mück | 19 Min. Lesezeit
In dieser Rubrik dreht sich alles um Waffe, Munition, Wiederladen sowie Schießtechniken in Theorie und Praxis. Unser Autor hat sich über Jahrzehnte mit den grundlegenden Fragen rund um das Thema Schießen in Afrika beschäftigt. Dies ist der erste Teil einer Reihe von Beiträgen aus der Praxis für d...