Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Klassische Jagdgewehre - Belgien: Seitenschloss-Doppelflinte

klassische jagdgewehre
Dr. Frank B. Metzner | 0 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 50

Text Dr. Frank B. Metzner

Fotos Dr. Jan F. Eckert

 

BJ 1973, Kal. 12/70, 70 cm Demibloc-Läufe mit konkaver, guillochierter Schiene, Choke 1/4 und 3/4, Ejektoren, 38 cm Schaftlänge, Gew. 3,12 kg, silberfarbenes Baskül mit feiner Arabeskengravur von unterlegten

floralen Ranken (Graveur Severin), Seitenschlosse mit vorliegenden Federn, Fangstangen, Spannanzeigern, Gasauslassventilen und von vorne eingesetzteZündstifte, nicht-automatische Schiebesicherung auf dem Kolbenhals, Dop- pelabzug mit Ausweichzüngel vorne, gebläute Züngel und Schloss-Schrauben,gemaserter Nussholzschaft mit geradem Griff, Tropfen und Hornkappe, Vor- derschaft mit Anson-Drücker, Zustand 2, Zeitwert: 7.000 Euro.

Durch die klassische 3/3 Verteilung (ausgewogenes Verhältnis von Hinterschaft mit Griffstück, hinterer Abzugsbügel bis zur Spitze des Vorderschaftes, Übergang Lauf bis zur Mündung) wirkt diese Flinte sehr harmonisch im Gesamtbild.
Ein Qualitätsmerkmal dieser hochwertigen Waffe ist die Träne hinter dem Seitenschloss ...
… was auf die Fähigkeiten des Schäfters schließen lässt.
Der gerade Pistolengriff wurde speziell für hochfliegende Vögel konzipiert und hat da durchaus Vorteile zu den in Deutschland üblicheren schrägeren Varianten.
Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

Klassische Jagdgewehre XXI - Claude Bouchet-Flamarens: Seitenschloss-Doppelbüchse

tradition klassische jagdgewehre frankreich
Dr. Frank B. Metzner | 0 Min. Lesezeit
BJ 2000, Kal. .577 Tyrannosaur, 59 cm Läufe, solider Monoblock, 35,2 cm Schaftlänge, Gew. 10,5 kg, Auszieher, verstellbares Expressvisier, rechtsseitiger Öffnungshebel, stiftlose Seitenschlosse, rückliegenden Federn, mechanischer nicht umschaltbarer Einabzug, zwangsgesteuerte Abzugsstangen, verst...

UNIKAT – Kaiserliche Würde

klassische jagdgewehre geschichte afrika
Dr. Frank B. Metzner | 6 Min. Lesezeit
Einem Kaiser begegnet man nicht alle Tage, ebenso wenig seinem Gewehr. Nach langer Recherche ist es Jagdzeit International gelungen, ein solches Prachtstück in Augenschein zu nehmen und nachfolgend als erstes Magazin in Deutschland zu präsentieren. Menelik II. (*17. August 1844 in Ankober; †12. D...

Klassische Jagdgewehre - Dorleac & Dorleac/Frankreich Repetierbüchse „Scottish Light Stalking Rifle”

waffenmanufaktur klassische jagdgewehre büchsenmacher büchse
Dr. Frank B. Metzner | 0 Min. Lesezeit
BJ 2018, Kal. 270 Win., 118 cm Gesamtlänge, 24“ (61 cm) Lothar Walther Lauf, Gw. 3,36 kg (ohne ZF), CZ ZG47 System (BRNO), schnell zerlegbar nach H&H Art mit handgearbeitetem Werkzeug (Jean-Baptiste Leveque), offene Visierung, Montagemöglichkeit für Schalldämpfer, leichte Ornamentik Gravur (Flore...