Jagdzeit jetzt

„BOGEN ODER BÜCHSE“ – das ist hier die Frage.

bogenjagd
Jan M. Leuchtenberger | 13 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 5

Eine Darstellung, wie ein langjähriger Büchsenjäger den Bogen als Jagdwaffe für sich entdeckte. 

Text und Fotos: Jan M. Leuchtenberger

 

1988 durfte ich nach erfolgreicher Prüfung mit 23 meinen ersten Jahresjagdschein lösen. Seitdem kannte ich stets die Ausübung der Jagd mit Büchse oder Flinte. Aufgrund verschiedener Jagdreisen, innerhalb und außerhalb Europas, erweiterte sich im Laufe der Jahre mein jagdlicher Horizont. Andere Länder, andere Sitten und in mir reifte die Erkenntnis: „Unglaublich, es geht auch anders und manchmal sogar besser.“

2007 plante ich für zwei Freunde und mich eine Büffelsafari für das Folgejahr. Wir waren uns einig, dass es eine puristische Jagd werden sollte. Als Anhänger des Schießens über Kimme und Korn überzeugte ich meine Freunde, dass alle Zielfernrohre zu Hause bleiben sollten. Die Schussentfernung sollte möglichst weniger als 50 Meter betragen.

Es war gar nicht so einfach einen Outfitter zu finden, der versucht den Toyota so häufig wie möglich nicht zu nutzen. Doch dann fanden wir Rainer Jösch in Tansania.

Als wir uns trafen, um die Safari für 2008 zu definieren, freute er sich über unser Anforderungsprofil einer Fußsafari und über die Grundeinstellung, die Büchsen mit offener Visierung zu schießen.

Doch um wirklich puristisch zu jagen, so sagte Rainer, sollte ich mir überlegen das Bogenschießen zu erlernen. Mit einem Recurvebogen, der einem das so genannte „instinktive Schießen“ abverlangt, ohne High Tech.

Einen Schritt zurück: Im Juni 2006 hatte ich in Namibia eine Gruppe Bogenschützen auf einer Safari getroffen, also rief ich Barbara an, die Inhaberin einer Farm bei Okahandja, und bat sie um die Telefonnummer des „Sprechers“ dieser Gruppe, mit dem ich mich damals lange unterhalten hatte. Er erzählte mir, dass er eine Bogenschule habe und Deu...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren