Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

USA – Bogenjagd

weißwedel usa bogenjagd
Ulrich Apel | 20 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 30

Von Einem der auszog, die Jagd neu zu lernen

Bogenjagd auf Weißwedel in den USA – ein Erfahrungsbericht in der 3. Jagdsaison

Text: Ulrich Apel
Fotos: Ulrich Apel, iStockphoto.com

 

Eine plötzliche Jagdabstinenz

Als es mich Anfang 2010 beruflich in die USA verschlug, war das eine gehörige Umstellung für die ganze Familie und für mich, auch unter einem besonderen Aspekt – nach gut 20 Jagdjahren in Deutschland, in denen ich knapp 100 Stück Schalenwild erlegte, hatte ich plötzlich keine Gelegenheit mehr, mich jagdlich zu betätigen. Also wohin mit der Passion?

Wenn man das Jagen mit dem Bogen erlernt, dann sollte man seine Ziele nicht zu hoch hängen. Es muss nicht gleich der starke Hirsch sein.

Nachdem ich es an meinem neuen Wohnort im Staat Maryland ausgiebig mit den Alternativen Joggen, Wandern und Pilze suchen versucht hatte, entschloss ich mich, meiner Jagdabstinenz mit allen Mitteln ein Ende zu bereiten und begann, die Möglichkeiten einer jagdlichen Betätigung in den USA auszuloten. Enttäuscht stellte ich dabei fest, dass die Jagdzeiten mit der Büchse extrem kurz sind und sich auf kaum mehr als zwei Wochen im Jahr summieren. Doch halt! Was las ich da? Die Jagd mit dem Bogen auf Weißwedel ist in Maryland von Anfang September bis Ende Januar erlaubt? Das klang verlockend, doch gleichzeitig tauchten sofort Fragen bei mir auf. Mit Pfeil und Bogen wie die Altvorderen – ist das denn überhaupt effektiv und vor allem weidgerecht? Aber schnell war mein Entschluss gefasst: Probieren geht über Studieren!

 

Der Weg zum amerikanischen Jagdschein – eine leichte Übung

Meine Recherchen hatten schnell ergeben, dass der deutsche Jagdschein in den USA völlig irrelevant und eine amerikanische Jagdlizenz in jedem der 50 Staaten der USA erforderlich ist, es sei denn, man bucht eine Jagdtour bei einem ...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

BOGENJAGD – Beherrschung von Körper und Geist

training fitness bogenjagd
Chris Eberhart | 16 Min. Lesezeit
In unserer modernen Welt dreht sich immer mehr um Technik und Ausrüstung. Auch vor der Jagd hat diese Entwicklung nicht haltgemacht. Doch man darf nicht vergessen, was einen guten Jäger wirklich ausmacht, was die Basis des Jagderfolges ist: der eigene Körper! Denken Sie mal darüber nach …  Was is...

„BOGEN ODER BÜCHSE“ – das ist hier die Frage.

bogenjagd
Jan M. Leuchtenberger | 13 Min. Lesezeit
1988 durfte ich nach erfolgreicher Prüfung mit 23 meinen ersten Jahresjagdschein lösen. Seitdem kannte ich stets die Ausübung der Jagd mit Büchse oder Flinte. Aufgrund verschiedener Jagdreisen, innerhalb und außerhalb Europas, erweiterte sich im Laufe der Jahre mein jagdlicher Horizont. Andere Lä...

BOGENJAGD Teil 3 – Wo? Was? Wie?

bogenjagd
Chris Eberhart | 13 Min. Lesezeit
Weltweit kann man in den schönsten Revieren mit dem Bogen waidwerken. Aber es sind gar nicht unbedingt die exotischen Wildarten, die es dem Bogenexperten angetan haben. Besonders das heimische Rehwild ist jagdlich eine der größten Herausforderungen, die Europa zu bieten hat. Nur ein paar Kilomete...