Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Überleben in Extremsituationen VIII – Lebensrettende Fähigkeiten und Werkzeuge

überleben in extremsituationen survival
Douw Kruger | 9 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 18

Feuer machen ohne Feuerzeug. Seile flechten aus Naturfasern. Und einfache, aber wirksame Verteidigungswaffen und Werkzeuge wie Knüppel und Speere herzustellen, kann im Busch Leben retten. Man muss nur wissen wie. Überlebenstrainer und Berufsjäger Douw Kruger hat alle nötigen Tipps parat.

Text und Fotos: Douw Kruger
Mitarbeit: Ronald W. Rowland
Übersetzung aus dem Englischen: Bernd Kamphuis

 

An die Spitze eines körperlangen Astes wird ein Messer gebunden. Damit kann man Feinde effektiv auf Abstand halten.

Als Jäger sind wir den menschlichen Urinstinkten nahe. Besonders in der Wildnis sind wir auf diese "primitiven" Fähigkeiten angewiesen, wenn wir gefährliche Situationen überstehen wollen. Wenn sich erfahrene Jäger treffen, dann drehen sich die Gespräche oft um solche Erlebnisse, die beschreiben, wie man in gefährliche Situationen gekommen ist, Angriffe überlebt hat, besondere Momente in der Natur hatte und natürlich um erlegtes Wild. Wir sind fasziniert von der rauen Schönheit der Natur und inspiriert von Risiko und Gefahr, die uns auf der Jagd begleiten.

Doch im Zuge der Modernisierung unseres Lebens sind viele unserer primitiven Fähigkeiten verschüttet, zugedeckt von neuester Technik. Das beginnt schon mit der Art des Jagens. Anstatt zu laufen, fahren manche nur mit dem Land Cruiser – Diesel Stalking – durch das Jagdgebiet, um dann für den final stalk noch ein paar Meter ans Wild heranzugehen. Anstatt mit Zelten und einfacher Basisausstattung zufrieden zu sein, verlangt die Mehrzahl der Safarigäste eine luxuriöse Unterbringung – und das am besten mitten Busch. 

Wir benutzen mittlerweile fast alle leistungsstarke Optik, Entfernungsmesser, GPS und unzählige weitere Technik. Diese Komfortzone, in die wir uns begeben haben, lässt uns faul werden. Denn es ist schwieriger, auf...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

Überleben in Extremsituationen IV – Schutzlos!?

überleben in extremsituationen survival
Douw Kruger | 9 Min. Lesezeit
Ein Teil der Faszination Wildnis ist die Gefahr, die von ihr ausgeht. Es kann bei jeder Safari innerhalb kürzester Zeit zu Unvorhergesehenem kommen. Sich dieser Gefahren zu erwehren, ist Teil des großen Ganzen. In dieser Ausgabe ist die Konstellation folgende: Nach einer langen Pirsch kann man ni...

Überleben in Extremsituationen XI – Essbare Pflanzen Teil II

überleben in extremsituationen survival
Douw Kruger | 12 Min. Lesezeit
In einer Notlage ist man darauf angewiesen, sich mit seiner pflanzlichen Umwelt auszukennen. Viele Pflanzen sind nicht nur essbar, sondern haben sogar medizinische Wirkung. Andere hingegen sind unverträglich, manche giftig. In diesem ersten Teil beschäftigen wir uns mit den Arten und ihren verwer...

Überleben in Extremsituationen XIV – Fallenstellen und Fischen

überleben in extremsituationen survival fallenjagd
Douw Kruger | 10 Min. Lesezeit
In diesem Kapitel geht es darum, wie man mit einfachsten Mitteln an tierische Nahrung gelangt. Schlingen, Fallen und Fischfang stehen auf dem Programm unseres Survival-Experten und Berufsjägers Douw Kruger. Wenn sich die Frage stellt, wie man auf sich allein gestellt in der Wildnis Afrikas überle...