Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

DEUTSCHLAND – Die Gewehrschmiede Merkel und ihre Doppelbüchsen

waffentest merkel doppelbüchse
Ein Artikel aus Ausgabe 21

Blauer Stahl

Merkel hat seit vielen Jahren neben den klassischen Bockgewehren auch eine Doppelbüchsen-Linie mit festverlötetem Laufbündel im Programm. Jagdzeit International stellt hier die Suhler Traditionsfirma und ihr Erfolgsmodell 140 E vor.

Text: Dr. M. Metzner und Dipl.-Wi. Jur. N. Jung
Fotos: Dr. M. Metzner und Tina Göpfert

 

Bei dem Schlagwort „Side by Side“ schlagen die Herzen höher und die Augen vieler Puristen unter uns Jägern fangen an zu leuchten. Namen wie Boss, Holland & Holland, Rigby sowie Westley & Richards rauschen uns durch die Sinne. Unter den Begriff „Side by Side“ fallen sowohl Querflinten als auch Doppelbüchsen (DB). Beide Waffenarten haben eines gemein: die Läufe liegen, wie der Name schon sagt, nebeneinander. 

Was macht die Doppelbüchse mit ihren gezogenen Läufen aus und wozu findet sie Verwendung? Nun, es ist sicherlich ihre Extravaganz gepaart mit der Führigkeit einer Flinte. Die technische Herausforderung für den jeweiligen Büchsenmacher, was Qualität und Technik, insbesondere in Hinblick auf das Verlöten des Laufbündels, angeht, ist das Kennzeichen guter Doppelbüchsen.

Viele Jäger schätzen den schnellen zweiten Schuss auf der Drückjagd. Heutzutage findet man Doppelbüchsen jedoch recht selten auf solchen Jagden in deutschen Wäldern. Der Drückjagdschütze von heute führt doch zumeist eine Repetierbüchse oder eine der neuerdings salonfähigen Selbstladebüchsen. 

Vom Einsatzbereich kann man eine Doppelbüchse von der Drückjagd über die Pirsch als auch auf dem Ansitz einsetzen. Sie spielt ihre Stärken auf kurze Distanzen aus, wenn ein sofort verfügbarer zweiter Schuss notwendig ist. Genau hier ist die Doppelbüchse in ihrem Element, man muss nicht absetzen und laden für den schnellen zweiten Schuss. Man kann also auch mit einer klassischen Kipplaufwaffe ein...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

DEUTSCHLAND – Der zweiläufige Meter

heym waffentest doppelbüchse
Bernd Kamphuis & Dr. M. Metzner | 11 Min. Lesezeit
Heyms führige Bockdoppelbüchse mit Aluminiumbasküle, das Modell 26, begleitete uns ein Jahr lang im Redaktionstest von Jagdzeit International auf Drückjagden im In- und Ausland. Hier das Ergebnis. Drückjagd in Deutschland: Seit zwei Stunden stehe ich an der Schneise, es ist ein kalter Novembermor...

SÜDAFRIKA – Mit einem Oldtimer zur Jagd

wasserbock kudu afrika safari doppelbüchse rigby
Martin Mirwald | 11 Min. Lesezeit
Mit einer klassischen Rigby auf Pirsch im Eastern Cape Südafrikas. Das komplexe Projekt einer Safari mit einer historischen Doppelbüchse, die weit über 100 Jahre alt ist. Doppelbüchsen gehören zu den wenigen Feuerwaffen rein zivilen Ursprungs. Graviert oder schlicht, waren und sind sie zweckmäßig...

DEUTSCHLAND – K4: Merkels Karpatenbüchse

waffentest kipplaufbüchse merkel
Peter Kersten | 4 Min. Lesezeit
Merkels Kipplaufbüchse K4 mit Achtkantlauf und Stahlbasküle ist ein feines Gewehr – wir haben sie uns genau angesehen und können dem Einzellader einiges abgewinnen. Es gibt ja nun nicht viel, was bei der Beurteilung einer Kipplaufbüchse noch ungesagt ist. So gesehen beschränkt sich die Aussage au...