Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Henri Dumoulin & Fils - Belgien: Imperial Magnum Souvereign

büchse
Norbert Wenninger | 0 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 49

Text & Bilder Dr. Frank B. Metzner      

Informationen Norbert Wenninger

Das belgische Design wirkt im Gesamten wuchtiger als vergleichbare englische Gewehre.

Bj ca. 1980, Kal. .416 Rigby, 61,5 cm Lauf-, 36,5 cm Schaft- sowie 117 cm Gesamtlänge, Brevex (langes) Magnumsystem, horizontale Drei-Stellungs-Sicherung, ohne Daumenloch, verlängerte Scheibe, Double Square Bridge, schwerer Safarilauf mit 20,7 mm Durchmesser, Viertelschiene, 1 x Stand- und 2 x Klappkorn (100 und 200 Meter), Zeiss 1,5-6x42 ZF, mit Abs. 4 auf SEM, Gew. 5,25 kg (inkl. ZF), goldene Zierringe, goldene erhabene Büffelgravur, goldene Firmenbezeichnung, zierende Vollgravur (Graveur Bana), rote Schaftkappe (Eigenkreation, wohl Kopie Winchester), gerader Schaft aus mittelklassigem dunklem Schaftholz, große Schaftbacke, Pistolengriffkäppchen mit Klappe, Büffelhorn als Vorderschaftabschluss, Zustand 2, Zeitwert: 10.500 Euro.

Ein Pistolengriffkäppchen ermöglicht die Aufnahmen von kleinen Ersatzteilen.
Ein in Gold eingelegter, erhabener Kaffernbüffel sticht aus der Gesamtgravur hervor.
Eine funktionale, horizontale Dreistellungs-Sicherung ermöglicht eine tiefe Zielfernrohrmontage. Die alles umrandende Goldlinie sowie die Gravuren erinnern an die Gestaltungsmöglichkeiten der 1970er Jahre.
Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

DEUTSCHLAND – Klein, aber fein: Schilling Blockbüchse Kal. .222 REM

büchse
Peter Kersten | 7 Min. Lesezeit
Einer der besten über die Jagd schreibenden Autoren war und ist Robert Ruark. Allein die Geschichte, wie er von seinem Großvater zum sicheren Umgang mit der Flinte erzogen wurde, ist nicht nur lesenswert, sie ist geradezu ein Leitfaden, wie junge Menschen an die Jagd herangeführt werden sollten. ...

Was kaputtgehen kann…

repetierer büchse
Peter Kersten | 7 Min. Lesezeit
Bei Nachsuchen im heimischen Revier und generell bei der Jagd auf wehrhaftes Großwild kann man es sich nicht erlauben, mit ungeeigneten Gewehren loszuziehen. Schnell wird es dann lebensgefährlich. Zwei Beispiele folgen. Einer fehlerhafte Nachsuchenbüchse aus Deutschland und haarsträubende Momente...

DEUTSCHLAND - Genesis – ein Rebell!

waffenmanufaktur büchsenmacher büchse
Carina Greiner-Kaiser | 11 Min. Lesezeit
Ein 90°-Verschluss und ein fehlendes Einsteckmagazin führen zum Widerstand. Der „Geiz ist Geil“-Marotte zum Trotz beginnt ein Büchsenmacher, die Einzigartigkeit seiner Kundschaft zu unterstreichen und ihren Träumen Formen zu geben. Sich auf andere Systeme zu stürzen war keine Option – etwas Neues...