Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Ausgabe 49

LUST AUF JAGDABENTEUER?
Sichere dir ein Jagdzeit-Abo und tauche in eine Welt voll Abenteuer und Emotion!
Editorial lesen

Editorial

editorial
Bernd Kamphuis | 1 Min. Lesezeit
Dieser kluge Spruch – er stammt von Friedrich Rückert – lässt sich gut für jagdliche Erkundungstouren anwenden. Es ist oftmals der Weg, den man auf ­einer Jagdreise beschreitet, nicht nur metaphorisch, sondern ganz real, der die Reise, der die Jagd zu etwas Besonderem macht. Auch wenn Jagd immer ...

Slowenien - Im Reich des Zlatorog

gams
Paul Kretschmar | 32 Min. Lesezeit
Auf Gams zu jagen, gehört zu den Tätigkeiten, die immer wieder besonders eindrucksvoll sind. Aufzusteigen, sich zu schinden, dem Wetter, das sich schnell ändern kann, ausgeliefert zu sein, fordert dem Jäger alles ab. Doch die Aussicht auf Kontakt zum Wild, der Ausblick vom Berg, entschädigt, spor...

Interview mit William T. Warren - Gerade noch: Big Five in Ostafrika

afrika
Hans G. Schabel | 16 Min. Lesezeit
Bis zum Jagdverbot 1976 konnte man in Kenia großartig jagen. Bill Warren hatte das Privileg dort selbst mehrere, klassische Safaris erleben zu dürfen. Ein Rückblick im Interview mit Jagdzeit-Autor Hans Schabel. Jagdzeit: Nach bescheidenen Anfängen in deiner Jugend als Spatzenjäger mit dem Luftgew...

Jagen in Südamerika

südamerika
Dr. Frank B. Metzner | 26 Min. Lesezeit
Die Jagd im unteren Teil des amerikanischen Kontinents ist bei weitem nicht so beachtet wie in Europa oder in Afrika und dennoch sehr abenteuerlich. Der südamerikanische Kontinent ist riesig, die Länder sehr unterschiedlich. Schon deswegen kann man die Verhältnisse vor Ort schwer mit gewohnten ja...

Der Ernstfall XII: Der Fallen-Puma

puma
Dr. Frank B. Metzner | 7 Min. Lesezeit
Gesetzeskonform sowie ethisch korrekt und fair zu jagen, muss eine Selbstverständlichkeit sein. Das gehört zu den Grundsätzen der deutschen Waidgerechtigkeit, ist Bestandteil unseres Wertesystems und verschafft uns in der öffentlichen Wahrnehmung ein positives Licht. Und das gilt für alle Beteili...

Die Baldus-Kolumne - Das Herz der weltweiten Jagd schlug an der Donau

Dr. Rolf D. Baldus | 5 Min. Lesezeit
Damit hatte im Ausland kaum jemand gerechnet: Am 25. September wurde die Weltausstellung Jagd und Natur planmäßig in Budapest eröffnet.  Während der drei Wochen dauernden Schau wurden auf dem Expo-Gelände und bei gleichzeitig im ganzen Lande stattfindenden Veranstaltungen rund 1,4 Millionen Mensc...

Russland - Von raufüßigen Hühnern und weichherzigen Russen

russland
Felix Wilmes | 6 Min. Lesezeit
Eine Gruppe von Jagdfreunden zog es zur Jagd auf Großen und Kleinen Hahn ins westliche Sibirien. Pünktlich zum 9. Mai ging es nach der Jagd mit der Transsibirischen Eisenbahn zurück über den Ural ins ferne Moskau, um dort den Ablauf der alljährlichen Nationalfeiertage zu erleben. Zunächst war ich...

Tiny Ten - Die großartigen Kleinantilopen!

Christoph Schüle | 21 Min. Lesezeit
Unter Afrikajägern haben die Tiny Ten mittlerweile einen hohen Stellenwert, obwohl sie längst nicht so bekannt sind wie die Big Five. Für unseren Autor sind die Tiny Ten jedoch sogar eine der größten Herausforderungen, die die Jagd in Afrika zu bieten hat. Doch welche Arten gehören zu den Winzige...

Alternative Ansitzeinrichtungen, Teil II - Zurück auf dem Boden!

ansitz
Christian Heinz | 6 Min. Lesezeit
Aus luftigen Höhen kehren wir zurück auf den sicheren Boden. So ein Bodensitz oder Schirm kann natürlich auch mit wenig Baumaterial selbst hergestellt werden. Wir beschäftigen uns in diesem Artikel aber mit Ansitzeinrichtungen, die mobil sind. Wer also nicht Baumaterial und Werkzeug in den Wald s...

Natur verstehen - Weshalb haben Tierarten unterschiedliche Reproduktionsstrategien?

natur verstehen
Prof. Hans-Dieter Pfannenstiel | 4 Min. Lesezeit
Brutpflege ist bei Seeigeln ein Fremdwort. Eier und Spermien werden einmal im Jahr einfach ins Meerwasser abgegeben. Die sich aus den befruchteten Eiern entwickelnden Larven und die später daraus hervorgehenden jungen Seeigel müssen ohne jede elterliche Fürsorge alleine zurechtkommen. Um die Befr...

Henri Dumoulin & Fils - Belgien: Imperial Magnum Souvereign

büchse
Norbert Wenninger | 0 Min. Lesezeit
Bj ca. 1980, Kal. .416 Rigby, 61,5 cm Lauf-, 36,5 cm Schaft- sowie 117 cm Gesamtlänge, Brevex (langes) Magnumsystem, horizontale Drei-Stellungs-Sicherung, ohne Daumenloch, verlängerte Scheibe, Double Square Bridge, schwerer Safarilauf mit 20,7 mm Durchmesser, Viertelschiene, 1 x Stand- und 2 x Kl...

Bernd Pöppelmann im Porträt: Der Artenbotschafter

porträt
Agnes M. Langkau | 12 Min. Lesezeit
Bernd Pöppelmann hat eine große Leidenschaft für Natur und die Malerei wild lebender Arten aller Kontinente. In seinen Bildern scheinen Natur und Tiere lebendig zu werden. Doch der Weg zu dieser Perfektion war nicht ganz einfach und erforderte eine mutige Entscheidung.  Hoch konzentriert und mit ...

Roosevelt Sable in Tansania - Im dritten Anlauf: Erfolg am Ulanga

tansania
Hans Schabel | 23 Min. Lesezeit
Die Schönheit der Rappenantilopen übt nicht nur auf unseren Autor einen besonderen Reiz aus. Er konnte sich vor einiger Zeit in quasi freier Jagd mit den Roosevelt Sables in Ostafrika befassen.  Nach mehr als einem halben Jahrhundert der Kolonialherrschaft feierte Tansania in den frühen 1960er Ja...

Polen: Dunkle Stangen, helle Enden

polen
Eike Mross | 0 Min. Lesezeit
Die Brunft lockte drei Jäger aus Deutschland in die urige Landschaft Masurens. Die wilde Natur mit ihren reichlichen Wildbeständen verzaubert jeden Hirschjäger. Eindrücke, die ein Leben lang bleiben.

Fabrique Nationale - Belgien: Bockdoppel-Flinte B25 Superposed

bockdoppelflinte
Dr. Frank B. Metzner | 0 Min. Lesezeit
BJ 1975, Kal. 20/76, Ejektoren, Schaft- 37 cm und Lauflänge 71 cm, Einabzug mit Umschaltmöglichkeit, automatische Sicherung, lange Seitenplatten mit zierender Vollgravur, Darstellung von Hirschen, Schwänen sowie Engeln/Walküren (Graveur: S. Purgal), zwei goldene Tierstücke (Vögel), Gavurmöglichke...