Jagdzeit jetzt

NORDAMERIKAS WILDRTEN – Dünnhornschafe

stones schaf nordamerikas wildarten dallschaf
Kelly Ross | 12 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 16

Dallschaf und Stone's Schaf

Auch wenn das Adjektiv "dünn" reichlich unangebracht scheint, wenn man die wuchtigen Schläuche von Dallschafen und Stone‘s Schafen betrachtet, so ist Dünnhorn nun einmal die offizielle Bezeichnung dieser Wildschafe. Die Jagd auf sie führt in die entlegensten Gebiete Nordamerikas, bringt einen in wildromantische Bergregionen. Glücklich, wer sich diesen Traum erfüllen kann!

Text: Kelly Ross
Fotos: Donald M. Jones
Übersetzung aus dem Englischen: Bernd Kamphuis

 

Meine erste Schafjagd war vor vielen Jahren im Norden Britisch Kolumbiens. Nach einer Stunde Flug mit einer Piper Cup setzte der Pilot mich auf einem kleinen, steinübersäten Uferstreifen neben einem Fluss in einem hochgelegenen Tal an einem Bergpass ab. Zwei Stunden später kam der Flieger mit meinem Jagdfreund und den restlichen Utensilien, die wir für unsere Jagd benötigten, zurück. Der Pilot sagte uns, dass er in zehn Tagen, abhängig vom Wetter, zurückkommen wolle, um uns wieder abzuholen. Er tankte das Flugzeug auf, die Maschine rollte los, die Ballonreifen holperten über die Steine. Im Nu war die Piper am Himmel und verschwand am Firmament.

In den kommenden Tagen sahen wir keinen weiteren Menschen, waren in der Wildnis. Keine Straßen, dafür die grandiosen Berge der nördlichen kanadischen Rocky Mountains und unverfälschte Natur. Ich hatte das Glück, auf dieser Jagd einen Stoneschaf-Widder zu erlegen, aber das ist nur ein Teil dessen, was mir von dieser Jagd in Erinnerung geblieben ist. Viel präsenter haften geblieben ist das Gesamterlebnis einer Wildnisjagd, bei der man völlig auf sich allein gestellt ist.

Dallwidder, mit ihrer weißen Decke und den wuchtigen Schnecken, sind immer ein imposanter Anblick.

Viele leidenschaftliche Schafjäger sind verliebt in die Bighornschafe, aber mich sprechen d...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

NORDAMERIKAS HIRSCHE I – Weißer Wedel macht erfolgreich …

weißwedel nordamerikas wildarten
Kelly Ross | 13 Min. Lesezeit
Weißwedelwild kommt in allen Teilen Nordamerikas vor. Von den Rocky Mountains bis zu den Inseln der Florida Keys. Die stärksten Hirsche wiegen mehr als 150 Kilo, die geringsten nur 35. Die Art ist anpassungsfähig, hat als Kultur­folger die verschiedensten Nischen besetzt. Mit einem geschätzten Be...

NORDAMERIKAS WILDARTEN – Berglöwen

kanada puma nordamerikas wildarten berglöwe
Kelly Ross | 10 Min. Lesezeit
Sie besiedeln den größten Teil Amerikas, sind erfolgreiche, geheimnisvolle Großkatzen. Pumas, auch Berglöwen genannt, sind zudem begehrenswertes Jagdwild. Wir stellen die Wildart und alle wichtigen Fakten rund um ihre Bejagung vor. Der Schnee fiel sanft durch die lichten Kiefern, alle Geräusche w...

NORDAMERIKAS WILDARTEN – Big. Bigger. Bighorn!

widder bighorn nordamerikas wildarten
Kelly Ross | 18 Min. Lesezeit
Sie sind das Traumwild der Schafjäger in Nordamerika. Bighorn-Schafe sind ein majestätisches Wild, das von Kanada bis nach Mexiko seine Fährten zieht. Die Jagd ist hart und sehr exklusiv. Nur wenige Jäger sind in der Lage, die Strapazen am Berg zu meistern. Und den stolzen Preis für die Jagd zu z...