Jagdzeit jetzt

DEUTSCHLAND – Doppelt genäht hält besser

waffentest merkel doppelbüchse
Peter Kersten | 10 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 16

Merkel Doppelbüchse XY in .308 Winchester

Seit Jahrzehnten vertraut der Autor auf seine Doppelbüchse aus dem Hause Merkel. Heute, nach vielen jagdlichen Begebenheiten mit ihr im In- und Ausland, hat die „alte Tante“ zwar ein paar Kratzer mehr auf dem Buckel. Aber von ihrer Funktionalität hat sie kein Stück eingebüßt. Dafür an Patina gewonnen ...

Text und Fotos: Peter Kersten

 

Es war ein Schlüsselerlebnis. Zurück am Airport in Windhoek, der damals noch J. G. Strijdom und noch nicht Hosea Kutako Airport hieß, musste ich meine Waffen vorzeigen, um nachzuweisen, dass ich das, was ich eingeführt hatte, auch wieder ausführte – als ob die SWAPO jemals auf Jagdwaffen scharf gewesen wäre, da sie doch chinesische AK 47 Nachbauten bevorzugte. Egal, jedenfalls bekamen die Augen des kontrollierenden Zöllners einen verräterischen Glanz, als ich meine Doppelbüchse auspackte und zur Inspizierung vorführte. „Doppelt so viel Biltong!“ sagte er, schloss die Türe zum Airport und rief seine Kollegen zu sich und zeigte ihnen die Waffe, ließ sie an seiner Begeisterung teilhaben, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, dass vor der Tür Reisende standen, die abgefertigt werden wollten.

Natürlich hat mich dies Erlebnis nicht auf den Doppelbüchsentrip gebracht, auf dem war ich ja offensichtlich schon, aber vertieft hat das mein Faible für diese Jagdwaffenart schon. So hat meine damalige Ferlacherin im Kaliber 9,3x74 R die Zeiten zwar nicht überdauert, aber ihre offensichtlichen Fertigungsmängel haben mir auch die Freude an diesen Waffen nicht verdorben, ich habe lediglich bei der Auswahl der Fabrikate mehr Sorgfalt walten lassen.

Lassen Sie mich meine Aversion gegen genannte Ferlacherin kurz erklären: Schon bei den Schießstandbesuchen mit der damals neuen Waffe zur Vorbereitung des Namibia...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren