Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

DEUTSCHLAND – Einmalig! Die Kipplaufbüchse Titanium

kipplaufbüchse waffenmanufaktur waffentest
Roland Zeitler | 8 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 22

Die Kipplaufbüchse Titanium von Johann Fanzoj aus Ferlach ist ein weltweites Unikat. Basküle und andere Teile bestehen aus leichtem Titanium. Eine echte Herausforderung an die Fertigungstechnik, die man bei der ultraleichten Büchse für die Gebirgsjagd angenommen hat. Wir haben das Meisterstück exklusiv getestet.

Text und Fotos: Roland Zeitler
 


Neue Felder trifft man in der Jagdwaffenindustrie selten an. Doch die Ferlacher Büchsenmachermanufaktur Johann Fanzoj beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit neuen Materialien im Gewehrbau. Klassisches Design trifft hier auf innovative Ideen. Mit leichten, aber durchaus angenehm zu schießenden Büchsen spricht man den international jagenden Bergjäger an, denn am Berg spürt man jedes Gramm Gewicht. Die präzise schießende Waffe sollte deshalb so leicht wie möglich sein. Aber das geringe Gewicht durfte keinesfalls zu Lasten der Schussleistung und Geschossenergie gehen. Und mit kurzen Läufen nutzt man die Leistung einer Büchsenpatrone keinesfalls aus. 

Vernünftig sind Lauflängen zwischen 60 und 66 Zentimeter, damit die Geschossgeschwindigkeit nicht zu sehr leidet. Ferner sollte ein Lauf nicht ultradünn sein, denn oft sind dünne Läufe extrem laborierungs- und wärmeempfindlich. Nicht selten haben sie eine nur durchschnittliche oder gar mäßige Schussleistung, selbst aus kaltem Lauf. Man muss also Gewicht abseits vom Lauf einsparen. 

 

Titanium!

Fanzoj entschied sich für die Verwendung von Titanium, um Gewicht einzusparen. Titanium ist ein extrem stabiles und widerstandsfähiges Material mit hoher Zähigkeit. Es ist ferner extrem verschleißfest und sehr leicht, aber das große Manko ist die sehr schwierige Verarbeitung, bei der es zu Verzug kommen kann. Ferner ist Titanium „rau“ und hat eine schlechte Gleitfähigkeit. Fanzoj suchte hier nach geeigne...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

DEUTSCHLAND – Krieghoff Hubertus Kipplaufbüchse in 8x57 IRS

deutschland kipplaufbüchse krieghoff waffentest
Peter Kersten | 6 Min. Lesezeit
Einläufige Kipplaufbüchsen sind klassisch, filigran und oft edel. Das Vorhandensein nur eines Schusses im Gewehr zeichnet den selbstbewussten Jäger aus, der seine Fähigkeiten sowie seine Grenzen kennt und auf maximale Feuerkraft verzichten kann. Weniger ist oft mehr! Kipplaufbüchsen gelten heute ...

DEUTSCHLAND – Im Test: Blaser Bockdrilling BD 14, Aller guten Dinge sind drei

blaser drilling waffentest
Peter Kersten | 8 Min. Lesezeit
Sprichwörter müssen einprägsam sein, nicht unbedingt logisch, denn was daran schön war, dass man nach dreimaligem Nichterscheinen vor Gericht (ahd. thing, ding) in Abwesenheit verurteilt werden konnte, haben wahrscheinlich selbst die alten Germanen nicht nachvollziehen können. In diesem Fall jedo...

DIE HOLLÄNDISCHEN BRÜDER

waffenmanufaktur doppelbüchse
Dr. M. Metzner | 1 Min. Lesezeit
Zwei exklusive Doppelbüchsen teilen das Schicksal vieler Waffen, die jagdlich nie geführt worden sind. Sie stehen die meiste Zeit im Tresor. Damit sie dort nicht auf ewig ihr Dasein fristen, hat Jagdzeit International sie wenigstens einmal ans Tageslicht geführt. In diesem Fall handelt es sich um...