Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

ESTLAND – Auf eigene Faust: Mixed Bag in Estland

gans estland
Ein Artikel aus Ausgabe 45

Only a warm gun will make a waterfowler's day.

– Bill Buckley

 

Text: Paul Kretschmar, Dr. Franz Kretschmar
Bilder: Paul Kretschmar

 

Der frühe Vogel …

„Wie bitte?“, frage ich die Hotel-Rezeptionistin. „Ja, wir haben Sie leider nicht im System. Ihre Zimmer sind erst in drei Tagen frei!“, sagt sie in gebrochenem Englisch. Ratlos schauen wir – meine beiden Brüder, mein Vater und ich, uns an. Da stehen wir nun. Spätabends an der Rezeption des kleinen Hotels „Villa Theresa“, mitten in einem Waldgebiet in Nordost-Estland. Und der Jagdvermittler in Deutschland ist trotz mehrerer Anrufe und Textnachrichten nicht zu erreichen. Eins ist klar: Irgendetwas läuft hier verdammt schief … Aber der Reihe nach.

Aufgeschreckt verlassen die Nonnengänse ihren Ruheplatz.

Zehn Stunden zuvor waren wir an einem goldenen Oktobertag bei 25 Grad und strahlendem Sonnenschein in Deutschland gestartet. Die Zollkontrolle der Flinten am Münchner Flughafen gestaltete sich problemlos. Spätnachmittags landeten wir bei kühlen 10 Grad und starkem Wind auf dem modernen Lennart Meri-Airport in Tallinn. Mit an Bord waren viele Fans der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, die am nächsten Tag hier ein Länderspiel gegen Estland bestritt. Unser Ziel ist das Hinterland der estnischen Nordküste, nahe der alten Deutschordensstadt Rakvere, wo alljährlich abertausende Gänse auf ihrem Zug gen Süden rasten. Hoffentlich auch dieses Jahr …

Der alljährliche Vogelzug, die saisonale Migration von Millionen von Vögeln, ist eine der größten Tierwanderungen auf unserem Planeten. Er stellt zahlenmäßig selbst die riesigen Wanderbewegungen der Streifengnus und Steppenzebras in der Serengeti in den Schatten, obwohl er weitestgehend unbemerkt abläuft. Denn die meisten Zugbewegungen der Vögel finden nachts statt. Tagsüber rasten die Wandere...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

RUSSLAND – Echte Jagd in Russland – etwas für Beherzte!

braunbär schnepfe rentier gans bär russland
Uriy Kozyrev | 27 Min. Lesezeit
In Russland gibt es zwei Arten von Jagd. Die erste Art ist für jene, die auf Stimmung und Bequemlichkeit Wert legen. Das wichtigste Ziel für diese Menschen ist es, ihre teure Ausrüstung, neue Waffen und Accessoires vorzuzeigen. Für solche Jäger gibt es alle Möglichkeiten: komfortable Hotels, Esse...

SÜDAFRIKA – Erlebnisreiche Jagdtage am Ost-Kap

karakal ducker gans ente buschbock südafrika
Klaus Kast | 44 Min. Lesezeit
Südafrika hat traumhafte Landschaften, eine Fülle an Wildarten und unzählige Möglichkeiten, einen Familienurlaub mit der Jagd zu verbinden. Grund genug, seinen runden Geburtstag am Eastern Cape zu verbringen. „Schokolade!“ Ich hätte mir nie vorstellen können, dass mir dieses Wort einmal den Adren...

KANADA – „Take Them!“ Auf Gänse und Enten im Westen Manitobas

gans federwild ente kanada grouse
Hans-Gerd Schumacher | 16 Min. Lesezeit
Der Vogelzug hat mich schon von Kindheit an fasziniert und auch heute, wenn im Frühjahr und Herbst die Rufe der Kraniche zu hören und ihre Formationen am Himmel zu sehen sind, bestaune ich sie. Und natürlich interessieren mich auch Enten und Gänse, deretwegen ich bereits einige Flugwildreisen unt...