Jagdzeit jetzt

RUSSLAND – Echte Jagd in Russland – etwas für Beherzte!

braunbär schnepfe rentier gans bär russland
Uriy Kozyrev | 27 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 33

Bären, Rentiere, Schnepfen und Gänse

In Russland gibt es zwei Arten von Jagd. Die erste Art ist für jene, die auf Stimmung und Bequemlichkeit Wert legen. Das wichtigste Ziel für diese Menschen ist es, ihre teure Ausrüstung, neue Waffen und Accessoires vorzuzeigen. Für solche Jäger gibt es alle Möglichkeiten: komfortable Hotels, Essen aus Restaurants sowie die unentbehrlichen Bestandteile der russischen Atmosphäre wie russische Sauna, Wodka mit Salzgurken und Uschankas, die in Russland eigentlich seit einem halben Jahrhundert nicht mehr getragen werden. Die Preise für eine solche Jagd überschreiten jedes Maß, wobei man nicht mal die echte Taiga, Wälder und die wilde Natur sieht.

Die zweite Art von Jagd ist für jene, die echte Natur genießen wollen, und zwar weit weg von Siedlungen und Handyempfang. Solche Jäger ziehen den komfortablen Jeeps Geländewagen wie den GAZ-66 vor, sind bereit, durch Moore zu wandern und auch bei kaltem Wetter auf Beute zu lauern. Wer einmal eine echte Jagd in der Taiga mit einem erfahrenen Jäger erlebt hat, wird sich nicht mehr für „komfortable“ Jagden interessieren.

Text: Uriy Kozyrev
Fotos: Uriy Kozyrev, Okapia, Getty Images

In Russland gilt die Bärenjagd als höchste Form des Weidwerks.

Russland erstreckt sich von Norden bis Süden über mehr als 4.000 Kilometer und von Westen bis Osten über fast 10.000 Kilometer. Das Land hat neun Zeitzonen. Die Einwohner der südlichen Gebiete sehen Schnee nur ein paar Mal in ihrem Leben, obwohl fast 65 Prozent des Landes in der Permafrostzone liegen. 

Russlands Tierwelt ist sehr vielfältig und die Jagd hat in jeder Region ihre eigenen Regeln und Besonderheiten. Ausländische Jäger kommen aber am häufigsten nach Zentralrussland für die klassische Jagd und nach Kamtschatka für die Bärenjagd. Über die Jagd in Russland ...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

SCHOTTLAND – Getriebene Schnepfen!

schottland schnepfe niederwild
Roland Zobel | 12 Min. Lesezeit
Schottland ist berühmt für Whisky und Rotwild. Und natürlich für seine glorreichen Grouse-Jagden. Dass man aber mit der Flinte auch herrlich auf getriebene Schnepfen jagen kann, zeigt dieser Bericht. Woodcock!!! Gespannt fliegen alle Blicke in Richtung des magischen Rufes, der aus dem kleinen Fic...

KANADA – Auf Elch, Schwarzbär und Wolf in Britisch Kolumbien

schwarzbär wolf kanada elch bär
Andreas Heuveldop | 32 Min. Lesezeit
Nach vielen Jahren sehnsüchtigen Denkens an die Weiten Kanadas werden Fakten geschaffen. Der richtige Berufsjäger ist gefunden, die Reise vereinbart, der Flug gebucht. Endlich wird der Traum einer Jagd im hohen Norden wahr!  „Und wie haben Sie sich die Elchjagd bei uns in Kanada vorgestellt?“, fr...

NORWEGEN – R.I.P., Enrico!

rentier norwegen
Michael Sommer | 21 Min. Lesezeit
Zugegeben, das ist eine ungewöhnliche Überschrift für einen Reisebericht, doch diese Jagdreise habe ich meinem leider viel zu früh und plötzlich verstorbenen Jagdfreund Enrico gewidmet … Nach inzwischen schon fast unzähligen „swap hunts“ (Tauschjagden) in Dänemark, Finnland, Schweden, England, Ir...