Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

GRÖNLAND – Eine Pionierjagd auf Tuttus

rentier grönland
Hans G. Schabel | 18 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 31

Abenteuerlustige Jäger suchen immer nach Möglichkeiten, neue Jagdgebiete zu erkunden. So ergab sich vor Jahren für den Autor die Möglichkeit, in einem neuen Gebiet Grönlands zu jagen. Diese Jagd sollte sich tatsächlich zu einem Abenteuer entwickeln – allerdings ganz anders als gewünscht!

Text und Fotos: Hans Georg Schabel

Die Ostküste Grönlands mit Eisbergen, Gletschern, Schären, Fjorden, Felspartien und Nunataks, aber keiner Spur von „grön“.

Das grüne Island liegt hinter, das vereiste Grönland vor uns. Wie immer habe ich einen Fensterplatz belegt und warte ungeduldig, bis sich der Welt größte Insel zeigen würde. Ich bin zwar schon öfter diese Strecke geflogen, aber immer waren die Sichtverhältnisse ungünstig gewesen. Dieses Mal, es ist Mitte Oktober, werde ich nicht enttäuscht. Unter uns scharen sich im Meer Eisberge wie Schafe auf blauer Weide, und schließlich taucht die bergig-schroffe, schärenreiche, von Fjorden zerfurchte Südostküste von Grönland auf. Keine Spur von „grön“, nur ein paar nackt-felsige Partien am Ufer und Nunataks, Gletscherberge, die die Eiskappe von unten zu durchbohren scheinen. Unter einem Vollmond und vom satten Licht des späten Tages angeglüht, segeln deren Spitzen wie eine Regatta auf dem massiven, weißen Meer von Eis. Im Parallelkurs entlang der Südküste weiterfliegend, zeigt sich letztlich doch noch neben dem Blau des Meeres, dem Weiß des Eises und dem Grau der Felsen vermehrt auch grün. Was für eine grandiose, dramatische Urlandschaft am Rande der Welt! Es wird mir klar, dass ich diese Ecke unbedingt einmal hautnah kennenlernen muss.

 

Ein verlockendes Angebot

Von der letzten Abendsonne angestrahlte Nunataks, die Grönlands massiven Eismantel von unten durchstoßen

Das „einmal“ kommt schon im folgenden Jahr, denn ich hatte von einer neu angebot...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

NORWEGEN – R.I.P., Enrico!

rentier norwegen
Michael Sommer | 21 Min. Lesezeit
Zugegeben, das ist eine ungewöhnliche Überschrift für einen Reisebericht, doch diese Jagdreise habe ich meinem leider viel zu früh und plötzlich verstorbenen Jagdfreund Enrico gewidmet … Nach inzwischen schon fast unzähligen „swap hunts“ (Tauschjagden) in Dänemark, Finnland, Schweden, England, Ir...

GRÖNLAND – Als Bogenjagd-Guide in Grönland

karibu moschusochse grönland bogenjagd
Christian Heinz | 14 Min. Lesezeit
Gleich bei der ersten Reise in ein unbekanntes Land galt es, vier Gastjäger erfolgreich auf Karibu und Moschusochse zu führen. Ob das gut geht?  Wir konnten nicht weiter. Einen schmalen, steinigen Einschnitt waren wir hochgestiegen und vor uns breitete sich eine längliche Vertiefung im Südhang de...

ISLAND – Rentierjagd: Eine Herausforderung!

gans angeln rentier island
Karsten Strehl | 18 Min. Lesezeit
Jedes Jahr werden auf der Insel aus Feuer und Eis rund 1.000 Rentiere erlegt. Doch in einem mehrere hunderttausend Hektar großen Jagdgebiet muss man das Wild erst einmal finden. Und dann ist es gar nicht so einfach, sich an die teils riesigen Herden nah genug heranzupirschen. Unser Autor hat den ...