Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

KROATIEN 2018 – Ursus arctos revisited

braunbär bär kroatien
Paul Kretschmar | 18 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 38

Längst nicht jede Jagd, die man unternimmt, ist von Erfolg gekrönt. Manchmal will es mit einer bestimmten Wildart einfach nicht klappen und man muss sich entscheiden, ob man es erneut versucht. Letztlich gehört aber genau das essenziell zum Jagen dazu – denn bei keiner echten Jagd gibt es die Garantie, dass es klappt!

Text und Fotos: Paul Kretschmar

Morgenstimmung am Hafen mit Blick auf die Insel Krk. 

Ich bin zurück. Zurück an diesem magischen Ort, wo azurblaues Meer auf die steilen und rauen Abhänge des mächtigen Velebit-Karstgebirges trifft. Wo stürmische Bora-Fallwinde peitschen und wo große Landraubtiere in noch unberührter Wildnis ihre Fährte ziehen. Nur wenige Autostunden von meiner bayerischen Heimat entfernt ist dies hier doch eine ganz andere Welt. Es ist ein weiterer Versuch, hier in Kroatien einen Braunbären zu erlegen. Diesmal wird es klappen, ich habe ein gutes Gefühl. 

Der Ursus arctos ist integraler Bestandteil der Fauna Kroatiens und schmückt die Rückseite der 5-Kuna-Münze. 

In einer kleinen Fischerwirtschaft im malerischen Ort Sveti Jurai serviert mir der Wirt Darko ein zeitiges Frühstück mit Rührei und dampfendem Kaffee. Ich sitze im Freien und genieße die ersten April-Sonnenstrahlen, denn es war ein langer und dunkler Winter. Sanft schaukeln die kleinen Fischerboote im glasklaren Wasser der kroatischen Adria, gegenüber strahlen die kargen Felsklippen der Insel Krk in pastellfarbenen Orange-Tönen. Ich genieße die Ruhe fernab von jeder Großstadthektik. Keine Blechkarawane mit stinkenden Abgasen, keine E-Mails, keine Anrufe. Durchatmen!

Gastraum der Pension Konoba Mul mit Präparaten der heimischen Tierwelt: Bär, Muffel,Gams und Wildziege.

Auf der rot-weiß-karierten Tischdecke vor mir liegt ein 5-Kuna-Geldstück. Auf der Rückseite das Konterfei eines Ursus arcto...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

FINNLAND – Am östlichsten Punkt der EU: 40 Bären und 2.000 Jäger

braunbär bär finnland
Dr. Rolf D. Baldus | 10 Min. Lesezeit
Finnland ist fast so groß wie die Bundesrepublik, hat aber nur fünfeinhalb Millionen Einwohner. Dafür umso mehr Bäume. Suomi, so nennen es seine Bewohner, ist deshalb das waldreichste Land Europas. Zwischen den Wäldern ist auch noch Platz für fast 200.000 Seen. Mit einem Jagdfreund fliege ich von...

KAMTSCHATKA 2018 – Im Zwiespalt der Gefühle

braunbär russland bär kamtschatka
Henrik Lott | 17 Min. Lesezeit
Am Anfang einer besonderen Jagd steht der Traum. Die Sehnsucht nach besonderen Erlebnissen und nach bestimmten Wild­arten nährt die Vorfreude. Und dann geht es ­endlich los. Was passiert aber, wenn Realität und Wunsch nicht ­deckungsgleich sind? Für mich stand immer schon fest, dass ich einmal im...

KANADA – Auf Elch, Schwarzbär und Wolf in Britisch Kolumbien

schwarzbär wolf kanada elch bär
Andreas Heuveldop | 32 Min. Lesezeit
Nach vielen Jahren sehnsüchtigen Denkens an die Weiten Kanadas werden Fakten geschaffen. Der richtige Berufsjäger ist gefunden, die Reise vereinbart, der Flug gebucht. Endlich wird der Traum einer Jagd im hohen Norden wahr!  „Und wie haben Sie sich die Elchjagd bei uns in Kanada vorgestellt?“, fr...