Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

SAMBIA – The sweet spot: Der optimale Punkt

sambia sable
Peter Flack | 18 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 1

Rappenantilopen, auch Sable genannt, sind für viele Afrika-Jäger das schönste Wild schlechthin. Auch Peter Flack, dem bekannten Jäger und Autor geht es nicht anders. Dabei hatte er doch eigentlich seine letzte Jagd auf Sable schon hinter sich. Eigentlich...

Text: Peter Flack
Übersetzung aus dem Englischen: Bernd Kamphuis

 

Ich habe viel Squash gespielt. In der Schule habe ich damit begonnen, in der Universität und noch viele Jahre später habe ich den Schläger mit Leidenschaft geschwungen. Ich trainierte hart, trainierte noch härter als ich professionell gecoached wurde und in verschiedenen Ligen in Großbritannien, den USA und Südafrika spielte. Hin und wieder hatte ich eine Glückssträhne. Jeder Ball schnellte mit maximaler Geschwindigkeit genau aus dem Zentrum meines Schlägers – dem optimalen Punkt. Jeder Schmetterball traf die ideale Stelle des Spielfeldes direkt oberhalb der Markierungslinie. Dann wurde ich übermütig, probierte waghalsige und immer unspielbarere Schläge. Als Antwort darauf verfehlte ich immer häufiger, je härter ich trainierte, desto schlechter spielte ich. Schließlich war ich so frustriert, dass ich keine Lust mehr hatte weiter zu spielen. Nach einigen Tagen rief mich ein Freund an und wollte sich zum Match verabreden. Widerwillig sagte ich zu, warnte ihn aber, dass er nicht viel zu erwarten habe.

Irgendwie war aber mit einem Mal der Druck von mir abgefallen, ich hatte nichts zu erwarten und nichts zu verlieren, und nach und nach stellte sich mein altes Spiel wieder ein.

Schritt für Schritt verbesserte ich mich bis – bis das Ganze von vorn begann.

Ich muss ein Geständnis ablegen. In meinen Vierzigern und noch in meinen Fünfziger Jahren, war die Art wie ich jagte ganz ähnlich der Art und Weise wie ich Squash spielte. Obschon ich viel länger brauchte, um dies...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

SAMBIA – Auf Büffel und Sable

sable sambia büffel
Björn Friedrich | 21 Min. Lesezeit
Aus der Suche nach einem intensiven jagdlichen Erlebnis steht nicht die Größe der Trophäe im Vordergrund, sondern allein die Art und Weise der Jagd. Getreu dieser Devise hat sich unser Autor nach Sambia begeben, um dort auf Büffel und Rappenantilope zu jagen. Nach mehreren Aufenthalten in Namibia...

SAMBIA – Unbekanntes Traumland: Eine afrikanische Perle

sambia afrika
Dieter Pilzecker | 15 Min. Lesezeit
Unter deutschsprachigen Jägern ist Sambia ein wenig bereistes Land. Das verwundert, denn es hat grandiose Landschaften und wunderbares Wild. Starke Büffel, schwarzmähnige Löwen, die stärksten Sable Afrikas kommen in Sambia vor. Und mittlerweile scheint das Land jagdpolitisch in ruhigeres Fahrwass...

MOSAMBIK – Sablejagd in Mosambik

sable mosambik
Burkhard Zietlow | 16 Min. Lesezeit
Sable, zu Deutsch Rappenantilopen, gehören zu den eindrucksvollsten Antilopen Afrikas. Die Bullen sind tiefschwarz in der Decke, haben eine interessante Maske und starke, weit nach hinten geschwungene Hörner. Die Jagd ist extrem spannend – besonders wenn es in ein neues, kaum bejagtes und fast un...