Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

SCHWEDEN – Rehbrunft in Schweden

bock brunft rehwild schweden
Sebastian Steinbrink-Minami | 18 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 35

Schwedische Bockjäger müssen bis zum 16. August ausharren, denn erst dann beginnt die Jagdzeit. Die Brunft ist dann in Mittelschweden noch nicht vorbei, die Böcke stehen noch beim weiblichen Wild. Es folgen Einblicke in typisch schwedische Bockjagdtage mit Hütten­leben und Pirschgängen, bei denen man nicht nur auf Rehe, sondern auch auf Sauen, Rot- und Elchwild stoßen kann. 

Text: Sebastian Steinbrink-Minami 
Fotos: Sebastian Steinbrink-Minami, Rolf Biskupek

Der See vor der Haustür kann mit einem grandiosen Ausblick aufwarten und bietet gleichzeitig eine Wasch- und Badegelegenheit.

Als Jäger liegt uns das Erkunden von neuen Jagdgebieten im Blut, deswegen zieht es mich oft in Europas Norden, wo die Wildtiere noch Platz haben und auch die Menschen. 

Im Sommer 2017 verbringe ich die Blattzeit in Mittelschweden, wo sie ziemlich genau zwei Wochen später stattfindet als in Deutschland. Die Fahrt mit dem Auto ist lang, aber Teil des Ganzen, und Nordreisende wissen, dass es auf Schwedens Straßen entspannt zugeht und man Zeit genug hat, die deutsche Hektik auf der Hinfahrt abzuschütteln. 

Die urige Hütte am See, Selbstversorgung ist angesagt.

Mitgenommen hat mich Outdoor-Profi Rolf. Wir beziehen für die nächsten Tage eine kleine rustikale Hütte am Seeufer, auf einer Halbinsel am äußersten Rande des Jagdgebietes, ohne Strom und fließend Wasser, aber mit traumhaftem Blick auf das Gewässer und himmlischer Ruhe. Mit dabei sind noch Rolfs Freund Aki und Wachtel Strupp. Wir wollen schlichtweg mal wieder das tun, was sich für uns anfühlt, als ob wir unserem Daseinszweck am nächsten sind, nämlich jagen. Dazu gehört Naturgenuss, durchaus mit Betonung des letzten Wortes: Aki ist nämlich Koch und zaubert uns in den nächsten Tagen aus selbst gesammelten Steinpilzen und Wildbret die besten Gerich...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

DEUTSCHLAND – Mit Büchse und Fototoapparat

bock fotografie rehwild
Marco Schütte | 15 Min. Lesezeit
Altersansprache bei Böcken ist oft ein Glücksspiel. Zu viele Kriterien sind variabel. Wenn aber Böcke über Jahre bestätigt und vor allem abgelichtet werden, kann man in deren Entwicklung spannende Veränderungen feststellen. Marco Schütte hat in der Vulkaneifel dutzende Böcke über Jahre begleitet,...

SLOWAKEI – Ein Paradies für Jäger! Jagen zwischen der Tatra und den Karpaten

slowakei rehwild bock nachsuche
Malte Anselm Beyer | 6 Min. Lesezeit
Hierher muss ich unbedingt zurückkommen! Ein wenig erschöpft waren wir alle nach dem anstrengenden Jagdtag mit Nachsuchen in über einem Meter hohem Schnee.  Mein slowakischer Freund hatte mit ein paar Hundeführern des Vereins Hirschmann eine Jagd organisiert und so war ich ins slowakische Hotians...

BESINNLICHES – Die Deputatricke

rehwild
Dieter Bertram | 7 Min. Lesezeit
Besinnlich, still und Zeit zum Nachdenken bietend, so kann, so sollte Jagd ab und an sein. Wohl dem, der sich ein paar Tage in die heimische Jagdhütte zurückziehen kann, um mit Sorgfalt einem besonderen Stück nachzustellen. So wie in folgender Geschichte, in der der Wildmeister eine bekannte gelt...