Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

KANADA – Heli-Hiking: Fliegen und Wandern in den Nordwest Territorien

kanada
Irmgard Behnsen | 11 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 16

Wer Spaß am Fliegen hat und in unberührter Wildnis wandern will, für den gibt es in Kanada grandiose Möglichkeiten. Ein Abenteuertrip zwischen Himmel und Erde!

Text und Fotos: Irmgard Behnsen

 

Wir fliegen bereits seit 40 Minuten über einsamen Weiten. Der orange Bell 206, ein Hubschrauber, schlägt ein gleichmäßiges Stakkato über schier unendlichen Bergketten. Unter, hinter, neben uns liegt nichts als Wildnis. Die letzte Schotterstraße haben wir am Mackenzie River passiert, gleich nachdem uns ein Buschflugzeug aus dem 1.300-Seelen-Ort Fort Simpson inmitten eines nicht endenden Meeres borealen Nadelwalds emporhob, um fast 1 ½ Stunden später im Basislager von Solitude Excursions zwischen den im Horizont verschwindenden grauen Bergrücken der Mackenzie Mountains zu landen.

Soviel Wildnis! Seit heute bin ich nicht nur davon überwältigt, dass man mehrere europäische Länder überfliegen kann, ohne menschliche Spuren irgendeiner Art zu sehen, sondern es macht mir fast Angst. Kein Haus oder zumindest eine Straße, die irgendwo hinführt.

Wälder, Sümpfe, Seen und ein Fluss, der mäandernd seinem uralten Bett folgt. Wildnis soweit das Auge reicht.

Wir sind in den Nordwest Territorien von Kanada, nördlich des 60. Breitengrads, 1.000 Kilometer vom Polarmeer entfernt, nahe des Yukon Territory, nördlich des South Nahanni Flusses und damit nördlich des UNESCO Weltnaturerbes, das Kanufahrern, Bergsteigern und Wildnisenthusiasten der gesamten Welt freudige Schauer der Erwartung über den Rücken treibt. Hier gibt es das Headless Valley (Tal der Kopflosen), wo die McLeod Brüder tot und kopflos und leider ohne Goldnuggets aufgefunden wurden. Hier liegt der höchste Wasserfall Kanadas, die Virginia Falls; heiße Quellen ergießen sich, in denen  Grizzlybären baden; und im Cirque of Unclimables (Kessel d...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

Elchjagd in Kanada - Hirschgiganten

kanada elch
Cassidy Caron | 21 Min. Lesezeit
Elchbullen im hohen Norden zu jagen, kann zu einem extremen Erlebnis werden. Wildnisjagden führen einen weit weg von der Zivilisation, man ist dem Wetter ausgesetzt und pirscht in unwegsamen Terrain. Berufsjägerin Cassidy Caron berichtet von einigen Abenteuern, die sie auf Elchjagden erlebt hat. ...

NORDAMERIKAS WILDARTEN – Berglöwen

kanada puma nordamerikas wildarten berglöwe
Kelly Ross | 10 Min. Lesezeit
Sie besiedeln den größten Teil Amerikas, sind erfolgreiche, geheimnisvolle Großkatzen. Pumas, auch Berglöwen genannt, sind zudem begehrenswertes Jagdwild. Wir stellen die Wildart und alle wichtigen Fakten rund um ihre Bejagung vor. Der Schnee fiel sanft durch die lichten Kiefern, alle Geräusche w...

KANADA – Auf Elch, Schwarzbär und Wolf in Britisch Kolumbien

schwarzbär wolf kanada elch bär
Andreas Heuveldop | 32 Min. Lesezeit
Nach vielen Jahren sehnsüchtigen Denkens an die Weiten Kanadas werden Fakten geschaffen. Der richtige Berufsjäger ist gefunden, die Reise vereinbart, der Flug gebucht. Endlich wird der Traum einer Jagd im hohen Norden wahr!  „Und wie haben Sie sich die Elchjagd bei uns in Kanada vorgestellt?“, fr...