Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

SAMMLERSTÜCK – Kunsthandwerk in Pistolenform

kurzwaffe pistole
Peter Kersten | 5 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 23

Wenn du Friesen willst, bereite den Krieg vor

Text und Fotos: Peter Kersten

 

Das war ein Tag – der Tag! – im Leben des Marcus Tullius Cicero. Hier konnte er glänzen, mehr noch als es ihm bei seiner Tätigkeit als Anwalt vergönnt war, hielt er doch Mitte Januar 43 v. Chr.die 7. Philippica, eine Grundsatzrede nach allen Regeln der Rhetorik, in der er darlegte, warum es unehrenhaft, gefährlich und zudem unmöglich sei, einen Frieden mit Marcus Antonius zu schließen.

Warum das erwähnenswert ist? Nun, die Quintessenz dieser Rede war ein Spruch, der in die Geschichte einging: „Si vis pacem, para bellum! Wenn du den Frieden willst, bereite den Krieg vor!“ Zwar hatte Cornelius Nepos Ähnliches von sich gegeben und natürlich hatte Platon das auch angemerkt – wer denn auch sonst – aber keiner hatte das so schön einprägsam formuliert wie Cicero.

Fortsetzung der Ornamentverzierung in Gold auf der Ober- und Unterseite, es entsteht eine dezente orientalische Anmutung.

Kommen wir zum Wesentlichen:  Hugo Borchardt entwickelte 1893 die nach ihm benannte Selbstladepistole, eine Konstruktion mit unterknicktem Kniegelenkverschluss, funktionierend, aber doch recht grob in den Ausmaßen. Ein Herr Georg J. Luger  machte nun etwas, was bei Erfolg versprechenden Konstruktionen oft geschieht, er behielt das Grundprinzip zwar bei, entwickelte aber eine Pistole, die wesentlich funktionstüchtiger, handlicher, wenn nicht sogar eleganter war und in der Praxis ungleich tauglicher erschien. Das erste Serienmodell, heute weithin als das „alte Modell“ bekannt, erschien 1900 auf dem Markt und wurde noch im selben Jahr als Pistole 00 in die Schweizer Armee eingeführt, sie verwendete die Patrone 7,65 x 21 mm Luger, auch 7,65 Parabellum genannt, für die die vorliegende Waffe eingerichtet ist.

Obiger Ausspruch des Marc...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

DEUTSCHLAND / USA: Geburtstagsrevolver - einen .44er zum 44sten

kurzwaffe interview revolver
Dr. Frank B. Metzner | 40 Min. Lesezeit
Freedom Arms aus Wyoming/USA baut bekanntlich zwei Revolvergrößen: Das größere Modell 83 und die kleinere Variante 97, welche es nur in .44 Special, aber nicht in der „Maximum Load“ gibt. So war der Weg zu einem Sonder­umbau nicht weit, den Jagdzeit International begleitet hat. Text: Dr. Frank B....

Fangschusswaffen III – SIG Sauer P 226: In OPTIMA Forma!

kurzwaffe sig sauer fangschuss
Peter Kersten | 7 Min. Lesezeit
Man kann nicht jeden Tag das Rad neu erfinden, man kann das Rad überhaupt nicht neu erfinden, es ist die technisch perfekte Problemlösung. Was man allerdings verbessern kann – und muss – sind die Details, die das Wirkungsprinzip zwar nicht ändern oder verbessern, aber die Wirkung – besser: den Wi...

Fangschusswaffe – Sinn oder Unsinn?

pistole waffentest kurzwaffe fangschuss
Peter Kersten | 10 Min. Lesezeit
Handfeuerwaffen gehören zum jagdlichen Alltag dazu – auch wenn sie bei den meisten Jägern nur eine untergeordnete Rolle spielen. Wir werden in den kommenden Ausgaben einige Klassiker unter die Lupe nehmen und sie in den Kontext der Gegenwart stellen.  Die Frage, ob es sinnvoll ist, bei der Jagd e...