Jagdzeit jetzt

ÄTHIOPIEN – Jungle Love

äthiopien elefant afrika
Hans G. Schabel | 12 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 21

Äthiopien, im Juli 2014

Die letzten Somali-Elefanten

Sich in Äthiopien auf Safari zu begeben, ist schon ein Abenteuer für sich. Wenn es dann zudem gilt, die letzten Somali-Elefanten zu finden, spitzt sich die Sache nochmals zu. Der Ausgang einer solchen Reise ist ungewiss, die Hoffnung ist das Öl, das den Entdeckermotor antreibt. Doch wer nicht hofft, wird nie einen Somali-Elefanten zu Gesicht bekommen. 

Text & Fotos: Hans G. Schabel

 

 Harar, eine der vier heiligsten Stätten des Islam, liegt von einer Stadtmauer umgeben auf einem Rücken im östlichen Bergland Äthiopiens. Die Stadt gilt auch als einer der wichtigsten Handelsstützpunkte im Horn von Afrika.

Das äthiopische Harar, eine der vier heiligsten Stätten des Islam, hatte uns mehrere Tage lang mit seinem maghrebinischen Charme reicher Kulturgüter, mit den Museen, verschachtelten Gassen, Farben, Chaos, Bettlern und einer breiten Palette von schmackhaften bis schmerzlichen Gerüchen in Atem gehalten. Als sich 1854 der als Araber verkleidete Richard Francis Burton als erster Christ unter Todesgefahr in dieses Heiligtum einschlich, gab es dort noch einen Sklavenmarkt. Dieser ist zwar inzwischen von einem Markt für grelle Plastikartikel „Made in China“ und einem für ebenso bunte Textilien „Made in Bangladesh“ ersetzt worden, aber die Gewürz-, Lebensmittel- und Viehmärkte, wie das Stadtbild insgesamt, sind relativ authentisch geblieben und deshalb ein noch immer sehr lohnendes Reiseziel. Allerdings wollte ich als Förster neben dieser attraktiven, mittelalterlichen Stadt und ihrer Geschichte auch etwas von der äthiopischen Natur mitbekommen.

Dieser kunterbunte Markt in einer Gasse Harars zeugt von der kulturellen Vielfalt dieser immer noch mittelalterlich anmutenden Stadt.

Es lag nahe, dafür das nur eine Stunde südöstlich von Harar...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren