Jagdzeit jetzt

DEUTSCHLAND – Rüdiger Nehberg im Interview

blasrohr dschungel survival interview
Dr. Frank B. Metzner | 57 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 27

Zum 80. Geburtstag von Rüdiger Nehberg – über sein Leben und Wirken

Der Überlebens-Künstler

Er war ein Star in der deutschen Medienlandschaft und eigentlich ist es kaum ruhiger um ihn geworden. Rüdiger Nehberg ist ein Abenteurer, Expeditionär, erfolgreicher Fachautor, ein begnadeter Erzähler, Komödiant und Motivator, ein Jäger und Sammler. Bekannt ist er als der „Vater“ der deutschen Survival-Bewegung, wenngleich er nunmehr vor allem ein Menschenrechtsaktivist ist.

Text: Dr. F. Metzner
Fotos: Dipl. Päd. T. Büttner, Archiv und Target

“Und dann ging ich zu weit, denn wo hätte ich sonst hingehen sollen?”

Ein heißer Nachmittag im Sommer 2015 in einem kleinen Vorort von Hamburg: Hier leben Rüdiger Nehberg und seine Frau Annette in einer alten, umgebauten Mühle, die mehr einem Museum gleicht als einem normalen Domizil. Unzählige Devotionalien seines ereignisreichen Lebens liegen, hängen und stehen im oberen Stockwerk, Pfeile und Keulen von verschiedenen Urvölkern dieser Erde, Boots- und Floßmodelle, Ausrüstungsteile und Messer, Auszeichnungen und Medaillen, Bilder, immer wieder Bilder, versehen mit Anmerkungen und persönlichen Widmungen. Man könnte sich stundenlang diesen „Trophy Room“ ansehen.

Ein Teil des spektakulären Anwesens von Rüdiger Nehberg, ein wirklicher „Schatz im Grünen“.

Auch die Aussicht auf sein weitläufiges Anwesen, das er 1980 kaufte und seitdem mehrfach umbaute, weiß zu gefallen. Ein Bach, große Teiche, uralte Weiden und Erlen beherbergen eine Vielzahl von tierischem Leben, von Buntspechten, Eisvögeln, Enten und Schwänen über Kaninchen, Bisam, Rehe und Ringelnattern hin zu Muscheln, Krebsen, Forellen und Graskarpfen. Hier hat er früher seine bekannten Survival-Grundkurse abgehalten, ein Highlight davon – der Besuch von Stefan Raab (2009), den Wildschweinfang mit...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

Überleben in Extremsituationen IV – Schutzlos!?

überleben in extremsituationen survival
Douw Kruger | 9 Min. Lesezeit
Ein Teil der Faszination Wildnis ist die Gefahr, die von ihr ausgeht. Es kann bei jeder Safari innerhalb kürzester Zeit zu Unvorhergesehenem kommen. Sich dieser Gefahren zu erwehren, ist Teil des großen Ganzen. In dieser Ausgabe ist die Konstellation folgende: Nach einer langen Pirsch kann man ni...

Überleben in Extremsituationen XIV – Fallenstellen und Fischen

überleben in extremsituationen survival fallenjagd
Douw Kruger | 10 Min. Lesezeit
In diesem Kapitel geht es darum, wie man mit einfachsten Mitteln an tierische Nahrung gelangt. Schlingen, Fallen und Fischfang stehen auf dem Programm unseres Survival-Experten und Berufsjägers Douw Kruger. Wenn sich die Frage stellt, wie man auf sich allein gestellt in der Wildnis Afrikas überle...

Überleben in Extremsituationen IX – Im Busch verirrt!

überleben in extremsituationen survival
Douw Kruger | 17 Min. Lesezeit
In unbekanntem Gelände die Orientierung zu verlieren, kann lebensgefährlich sein. Wir verraten Ihnen, wie Sie auch ohne technische Hilfsmittel wie dem GPS die Himmelsrichtungen feststellen und sich auch im dichtesten Busch wieder zurechtfinden. Es ist ein häufiges, aber dennoch seltsames Phänomen...