Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

MOSAMBIK – Kampf gegen Wilderer

wilderei mosambik
Constantin Weinberger | 17 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 29

Jagd, Communities & Anti-Wilderei in Mosambik

Wie Jagd Wildtieren hilft!

In Teilen Afrikas hat die Wilderei dramatische Züge angenommen. Nashörner, Elefanten und auch Löwen werden von teilweise hochprofessionellen Banden skrupellos verfolgt. Dies entgeht auch den Massenmedien nicht, doch mitunter wird die Wilderei mit der normalen Jagd in einen Topf geworfen. Folgender Bericht befasst sich aus der Praxis heraus mit den tatsächlichen Gegebenheiten vor Ort und zeigt ein komplexes, aber erfolgreiches Naturschutzprogramm, dessen Basis die nachhaltige Jagd ist.

Text und Fotos: Constantin Weinberger


Im nachfolgend näher beschriebenen Jagdgebiet in Mosambik wird seit Jahren effektiv gegen die Wilderei und für den Erhalt von Wildtieren gearbeitet. Dieser Arbeit wird von den Berufsjägern und von bewaffneten Wildhütern geleistet und hat zum Ziel, die Menschen vor Ort, also die, die im Jagdgebiet leben, für diese Form des nachhaltigen Naturschutzes zu gewinnen. Denn diese Menschen müssen das ganze Jahr mit den gefährlichen Tieren leben und nur wenn sie von diesen auch etwas haben, in Form von Geld und Fleisch, werden sie sich auch für den Erhalt der Wildtierpopulationen einsetzen bzw. die Wildtiere dulden. Nur dann ist Jagd ein Teil des so oft gepriesenen Naturschutzes.

 

Nachhaltige Jagd und Wilderei

Jagd und Wilderei sind zwei diametral entgegengesetzte Einflussfaktoren, wenn es um den Schutz von Wildarten geht. Die streng kontrollierte und reglementierte Jagd auf Großwild sowie auf Plains Game, von der die örtlichen Communities direkt profitieren, stellt die tatsächliche Basis für den langfristigen Schutz der Artenvielfalt in Afrika dar. Nachhaltig betrieben, entnimmt diese selektive Form der Jagd nur einen sehr kleinen, zumeist männlichen Teil einer Population von Wildtieren und gene...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

MOSAMBIK TEIL I - Gestern und Heute

mosambik
Roland Zeitler | 30 Min. Lesezeit
Lange galt Mosambik als ein Geheimtipp unter den afrikanischen Ländern. Wild, unverfälscht und mit Jagdgebieten, die schon durch ihre Abgeschiedenheit immer etwas Besonderes waren. Auch heute noch ist das Land im Südwesten des Kontinents ein Reiseziel, das sich lohnen kann. Es folgt ein ausführli...

MOSAMBIK TEIL II – Faktencheck: Von der Sklaverei bis in die Gegenwart

geschichte mosambik
Roland Zeitler | 17 Min. Lesezeit
Titelbild: Frauen vom Stamm der Makua mit typisch weiß gefärbten Gesichtern. © Alberto Loyo / Shutterstock.com Die Volksrepublik Mosambik hat eine Fläche von 801.590 Quadratkilometer, auf der im Jahr 2011 nach offiziellen Angaben 22.948.858 Einwohner lebten. Das ergibt eine Einwohnerzahl von dur...

MOSAMBIK – Ursprüngliches Afrika

warzenschwein mosambik kudu krokodil büffel afrika
Alexander Stärker | 19 Min. Lesezeit
Mosambik ist eines der Länder, das echte Wildnis bereithält. Aber man muss bereit sein, sich zu quälen, denn die Pirschgänge in sengender Hitze sind eine besondere Herausforderung. Nimmt man die Herausforderung an, dann erschließt sich dem Jäger ein Land mit Weite und Wild. Es ist wie das Abtauch...