Jagdzeit jetzt

NEUFUNDLAND – Der „Zombie“-Bär

schwarzbär interview angeln neufundland kanada bär
Dr. M. Metzner | 43 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 22

Dass der Schwarzbär zum wehrhaften, zähen Wild gehört und dass die Provinzen von Kanada eine sehr reizvolle Natur bieten, haben wir bei einer Jagdreise nach Neufundland eindrucksvoll erlebt.

Jagdzeit International war für Sie vor Ort und berichtet nachfolgend im Gespräch mit dem erfahrenen Outfitter Dave Eavens von den dortigen Gegebenheiten und der Jagd auf Schwarzbären.

Text: Dr. Metzner
Fotos: T. Büttner und K. Fischer
 

Der Schwarzbär hat im Frühjahr ein dichteres und schöneres Fell, im Herbst dafür deutlich mehr Körperumfang.

Neufundland ist Kanadas östlichste Provinz. Sie ist die zehntgrößte Insel der Welt, liegt vor der Nordostküste Nordamerikas im Atlantischen Ozean und gibt der gesamten Provinz ihren Namen. Sie hat eine Fläche von 108.860 km², wird von den Einheimischen als „The Rock“ bezeichnet und von mehr als 500.000 Einwohnern bewohnt, die fast ausschließlich englisch sprechen.

Neufundland ist ein raues, vom Wetter und vom Einfluss des Atlantik geprägtes Land. Die Sommer sind kurz, mit Temperaturen im Mittel um 16° C, es kann ganzjährig mit Niederschlag gerechnet werden. „Entdeckt“ wurde es vor über 1.000 Jahren von den Wikingern und vor rund 600 Jahren ist es von den portugiesischen Seefahren näher beschrieben worden. Im Juni 1497 kam mit John Cabot der erste Europäer nach Neufundland. Der Name Neufundland leitet sich von Cabots Bezeichnung „newe founde islande“ (neu gefundene Insel) ab. 1583 nahm England das Land offiziell in Besitz. Neufundland ist der östlichste, Europa am nächsten gelegene Teil Nordamerikas und reich an historischen und geographischen Besonderheiten.

Dave Eavens (71), ein sympathischer Mann, mit dem man sich auf Anhieb versteht, ist seit über 30 Jahren hauptberuflicher Outfitter, war vorher Berufstaucher und Walfänger. Unter seiner Führung sin...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

PAPUA-NEUGUINEA TEIL II – Marline, Thunfische und ein Riesenkalmar: Drama in der Tiefsee

papua-neuguinea angeln
Alexander Stärker | 13 Min. Lesezeit
Unter dem Boot lotrecht mehrere tausend Meter Wasser. Der zweittiefste Meeresgraben der Erde. Sanft rollt das Boot im Takt der Wellen, die See ist nicht zu rau. Alle Köder sind ausgebracht. Spannung liegt in der salzigen Luft. Und endlich schießt die Finne eines großen Fisches aus dem Wasser hera...

KANADA – Auf Elch, Schwarzbär und Wolf in Britisch Kolumbien

schwarzbär wolf kanada elch bär
Andreas Heuveldop | 32 Min. Lesezeit
Nach vielen Jahren sehnsüchtigen Denkens an die Weiten Kanadas werden Fakten geschaffen. Der richtige Berufsjäger ist gefunden, die Reise vereinbart, der Flug gebucht. Endlich wird der Traum einer Jagd im hohen Norden wahr!  „Und wie haben Sie sich die Elchjagd bei uns in Kanada vorgestellt?“, fr...

KANADA – Unser Blockhaus in der Wildnis

angeln kanada
Wieland Schöppe | 18 Min. Lesezeit
Jagen und Fischen gehören zur folgenden Geschichte dazu, allerdings nur am Rande und auch ausschließlich deswegen, weil es bedeutet, Nahrung zu beschaffen. Bevor es nämlich auf die Pirsch geht, wollen drei junge Männer in Britisch-Kolumbien eine Blockhütte bauen. Allein und auf traditionelle Art ...