Jagdzeit jetzt
Newsletter Anmeldung
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

ARKTIS TEIL I – Jagen in der kanadischen Arktis

arktis eisbär kanada interview bär
Roland Zeitler | 50 Min. Lesezeit
Ein Artikel aus Ausgabe 27

Teil I: Einführung in Gebiet, Ausrüstung und Polarbärjagd

Die Arktis, fast unbesiedelt, ist ein Lebensraum der Extreme. Bestechend schön, echt, aber auch lebensfeindlich. Ihr Herrscher im Norden ist der Polarbär, der in diesem ersten Teil der Mini-Serie Arktis die Hauptrolle spielen wird.

Text: Roland Zeitler
Fotos: Canada North Outfitting, Roland Zeitler

Zur kanadischen Arktis gehören die Northwest Territories, Yukon, die nördlichen Regionen von Quebec sowie das Territorium Nunavut. Diese Provinzen bieten eine Vielzahl von Jagdmöglichkeiten. Es sind unvergleichliche Wildnisjagden mit Abenteuerpotenzial, wo es nicht nur gilt dem Wild nachzustellen, sondern auch in einer der menschenfeindlichsten Regionen der Erde den Elementen zu trotzen.

Die südliche Grenze bildet der arktische Zirkel (66° 30‘ Nord) – alles was nördlich davon liegt, darf sich Arktis nennen. Jedoch herrscht schon nördlich des 60. Breitengrades oft arktisches Klima. Während man in den südlichen Gebieten um den Großen Sklavensee sowie den Mackenzie Mountains noch Nadelwald findet, geht dieser weiter nördlich sehr schnell in die Tundra über. Diese wird von Moosen, Sträuchern und Flechten bedeckt. Die Artenvielfalt ist enorm. So kennt man in der Tundra über 1.000 Pflanzen-, vor allem Moos- und Flechtenarten.

Je nach Gebiet herrscht Permafrost vor. Der Boden bleibt also immer gefroren und taut im Sommer nur oberflächlich an. Zur kanadischen Arktis gehört auch die fünftgrößte Insel der Welt, Baffin Island, die zur „Canadian Arctic Archipelago“-Inselgruppe zählt. In den arktischen Regionen um das nördliche Baffin Island taut das Meer erst Mitte Juli auf und beginnt bereits im Oktober wieder zu gefrieren. Nur bei offener See kann eine Versorgung der Inuit-Siedlungen mit Konsumgütern per Schiff erfolgen. Wegen kostspi...

Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

KANADA – Jagdtage und Nordlichtnächte

kanada elch geschichte
Lothar Graf Hoensbroech & Reinhold Eben-Ebenau & Walter Schwartz | 11 Min. Lesezeit
"Krieg in Europa … Wir kamen am 15. Oktober 1939 in die Zivilisation zurück. Keiner wollte es glauben. Wir waren seit dem 4. August ohne jede Verbindung mit der Außenwelt gewesen. In zwei Tagen wurde aus einem starken, glücklichen, blühenden Mann ein Greis. Seine Sorge um seine Kinder stand obena...

DEUTSCHLAND / USA: Geburtstagsrevolver - einen .44er zum 44sten

revolver interview kurzwaffe
Dr. Frank B. Metzner | 40 Min. Lesezeit
Freedom Arms aus Wyoming/USA baut bekanntlich zwei Revolvergrößen: Das größere Modell 83 und die kleinere Variante 97, welche es nur in .44 Special, aber nicht in der „Maximum Load“ gibt. So war der Weg zu einem Sonder­umbau nicht weit, den Jagdzeit International begleitet hat. Text: Dr. Frank B....

DEUTSCHLAND / GHANA – Der Ghana-Konsul: Sammler, Großwildjäger und Mäzen

ghana trophäe interview
Dr. Frank B. Metzner | 19 Min. Lesezeit
Generalkonsul Manfred Oswald Schröder kann mit seinen 94 Lebensjahren auf ein beeindruckendes Leben zurückblicken. Beruflicher Erfolg und Reisen – oftmals verbunden mit jagdlichen Aktivitäten – in aller Herren Länder waren ihm vergönnt. Eine beachtliche Anzahl an außergewöhnlichen Trophäen und Ar...