Jagdzeit jetzt

DEUTSCHLAND – Ihre Papiere bitte!

trophäe transport munition
Ein Artikel aus Ausgabe 42

Mit dem Jagdgewehr zu reisen, bedeutet, dass man sich gut vorbereiten, die Gesetze und seine Rechte kennen muss. Die grundsätzlichen Modalitäten bei Airlines und staatlichen Stellen sind bei Reisen schon kompliziert genug, noch komplizierter wird es, wenn es um den Waffen-/Munitions- und Trophäentransport geht. Es dreht sich immer wieder alles um die Fragen: Was ist zu beachten? Was ist erlaubt? Was ist verboten? Jagdzeit International möchte Ihnen nachfolgend nützliche, aktuelle Hinweise und gesetzliche Vorgaben vorstellen.

Text und Fotos: Dr. Frank B. Metzner und Bernd Kamphuis

 

Einige Grundlagen

  • Jedes Land hat seine eigenen Gesetze und Vorschriften, die sich gelegentlich kurzfristig ändern können. Informieren Sie sich rechtzeitig (Outfitter, Zoll, Fluggesellschaft, Konsulat des betreffenden Landes, Berufsjäger bzw. Bezugsperson vor Ort pp.). Diese haben gerade für Neulinge oder für exotische Destinationen noch den einen oder anderen Hinweis.
  • Freundlichkeit zahlt sich aus! Bleiben Sie ruhig und sachlich im Umgang mit Entscheidungsträgern, auch wenn Sie vermeintlich „im Recht“ sind und sich das Gespräch etwas zieht.
  • Bitte beachten Sie: Es gibt das „geschriebene“ und das „gelebte“ Recht. Gerade in anderen Ländern wird viel „aus dem Bauch heraus“ entschieden, eine gute, umsichtige Argumentation kann viel zum Positiven bewirken.
  • Informationen zur generellen Lage im zu bereisenden Land, speziell zu den Themen Sicherheit, Einreise und Zoll, sind über das Auswärtige Amt zu beziehen (www.auswaertiges-amt.de).
  • Auskunft über länderinterne Regeln ergeben sich aus deren eigenen Homepages (meist in Englisch, hin und wieder auch in Landessprache), dort gibt es auch Kontaktadressen für Anfragen.
  • Bei Reisen in exotische Länder, in die ein Waffentransport pp. selten erfolgt, empfiehlt sich ei...
Sie haben schon ein Abo? Jetzt anmelden ›
Sofort weiterlesen?
Jetzt Abo abschließen
... und sofort Zugang zu allen Ausgaben erhalten
DIGITAL Abo
DIGITAL Abo 6,90 € / pro Monat
Erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen digitalen Ausgaben – 7 Tage kostenlos testen!
Mehr Erfahren
Beliebteste Option
PLUS Abo
PLUS Abo 85,00 € / jährlich
Sparen Sie 30%! Sie erhalten vier Jagdzeit Ausgaben im Jahr plus unbeschränkten Zugang zu allen Artikel in digitaler Form.
Mehr Erfahren
PRINT Abo
PRINT Abo 85,00 € / jährlich
Erhalten Sie vier mal im Jahr eine hochwertige Ausgabe der Jagdzeit!
Mehr Erfahren

Weitere relevante Artikel

AFRIKA - Echte Vollgeschosse: Solids!

afrika tradition munition
Bernd Kamphuis & Felix Wilmes | 9 Min. Lesezeit
Im Rahmen zweier Artikel wurden in den beiden vorangegangenen Ausgaben Geschoss-Konstruktionen vorgestellt, die unter den meisten denkbaren Szenarien funktionieren und verlässlich töten. Das Thema Vollmantelgeschosse versus Vollgeschosse (Solids) stellt eine eigene, eher exotische Nische dar, die...

ENGLAND – Das Portrait IX: Mister Kynoch

portrait interview munition england
Dr. Frank B. Metzner | 32 Min. Lesezeit
Die Namen Kynoch und David C. Little sowie deren Munition in der klassischen gelb-roten Packung kennt jeder Jäger, der sich für Gewehre im Großkaliberbereich interessiert. Vergangene Zeiten, Safaris im kolonialen Stil, Abenteuer und Großwild mit Patronen von Kynoch auf der Höhe der Zeit. Wie war ...

DEUTSCHLAND / GHANA – Der Ghana-Konsul: Sammler, Großwildjäger und Mäzen

interview trophäe ghana
Dr. Frank B. Metzner | 19 Min. Lesezeit
Generalkonsul Manfred Oswald Schröder kann mit seinen 94 Lebensjahren auf ein beeindruckendes Leben zurückblicken. Beruflicher Erfolg und Reisen – oftmals verbunden mit jagdlichen Aktivitäten – in aller Herren Länder waren ihm vergönnt. Eine beachtliche Anzahl an außergewöhnlichen Trophäen und Ar...